Ukrainische Militante beschossen die Außenbezirke von Gorlowka

  
0

Am Vorabend des 23. Februar haben die Streitkräfte der Ukraine am Rande von Gorlowka geschossen. Seit 2014 steht das Bergwerk 6/7 an vorderster Front und wird ständig von der Ukraine angegriffen. Den Einwohnern zufolge begann an diesem Abend die Schlacht in der Umgebung des Dorfes Saitsewo. Einige Stunden später feuerten die Bestrafer auf das Bergwerk 6/7. Minen und verschiedene Munitionsarten „fielen“ auf das Dorf.

 In der Nacht vom 23. zum 24. Februar verletzten ukrainische Kämpfer aus dem 3. Bataillon der 24. separaten mechanisierten Brigade einen Zivilisten im Dorf Marjinka mit einem Schuss von kleinen Waffen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus in Donezk gebracht mit der Diagnose „Durchdringende Wunde der Bauchhöhle“, wo er operiert wurde. Er steht derzeit unter ärztlicher Aufsicht, wie ein Vertreter im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands mitteilte.

Die Soldaten der ukrainischen Streitkräfte erlaubten der OSZE-Patrouille nicht, die Kontaktlinie im Gebiet von Popasnaja zu erreichen, um die schwere Ausrüstung der ukrainischen Streitkräfte dort zu verbergen, die gegen die Vereinbarungen von Minsk verstößt. Dies wurde vom offiziellen Vertreter der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk, Oberstleutnant Andrei Marotschko, erklärt. Zuvor berichteten Beobachter der OSZE-Sonderüberwachungsmission in ihrem Bericht, dass die Kiewer Sicherheitskräfte es der Missionspatrouille nicht erlaubten, entlang der Autobahn in der Nähe von Popasnaja zu fahren, unter Berufung auf Anweisungen ihres Kommandanten. „Wir wissen, dass eine große Anzahl von Haubitzen, Mörsern und Panzern im Bezirk Popasnaja konzentriert ist“, sagte der Vertreter der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk.

 Die Beobachter der OSZE-Sonderüberwachungsmission und das Reparaturteam der Wasserversorgungsgesellschaft der Volksrepublik Lugansk gerieten unter Beschuss. Dies wurde im Pressedienst der Mission berichtet. „Am Morgen des 26. Februar befand sich am westlichen Rand der Siedlung Solotoje-5 (unter der Kontrolle der Volksrepublik Lugansk) eine Patrouille der Sonderüberwachungsmission, bestehend aus sechs Mitarbeitern in zwei gepanzerten Fahrzeugen. Die Patrouille überwachte die Sicherheitslage in der Gegend, um die Möglichkeit der Durchführung von Reparaturarbeiten an der Wasserversorgung sicherzustellen“, sagte der Pressedienst. Es stellt klar, dass die drei Mitglieder der Patrouille in der Nähe der Autos standen, der Rest war drinnen. Die Reparaturarbeiten wurden von sechs Arbeitern der Wasserversorgungsgesellschaft Lugansk durchgeführt, etwa 100 Meter von der Beobachterposition entfernt. Nach Angaben der OSZE-Mission treffen die Kugeln den Baum 5-10 Meter vor den Beobachtern. Nach dem Vorfall verließen die Mitglieder der Patrouille und die Arbeiter den Beschussbereich.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Shooting in a school in Kazan Александра Донцова 1 Russia A school-shooting took place in the city of Kazan. The press service of the President of Tatarstan reported that 9 people were killed: 7 children and 2 adults. The Telegram channel of the Ministry of Education […] Un tiroteo en la escuela de Kazán Александра Донцова 1.Rusia. El tiroteo tuvo lugar en una de las escuelas de Kazán. El servicio de prensa del presidente de Tartarstán informó que 9 personas (7 niños y 2 adultos) habían muerto, 21 personas fueron heridas. 18 niños están en la […] Стрельба в школе в Казани || Итоги дня 11.05.2021 Влад Николаев В одной из школ Казани произошла стрельба. Пресс-служба президента Татарстана сообщила, что погибли девять человек: семеро детей и двое взрослых. Как сообщается в Telegram-канале Минпросвещения, пострадал 21 человек. […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика За прошедшие сутки огневых провокаций со стороны Вооруженных формирований Украины не зафиксировано. Об этом сообщили в Представительстве Донецкой Народной Республики в Совместном центре по […] Kirguistán acusó a Tayikistán de intervención militar Александра Донцова 1.Buenos días, en el aire estoy yo, Svetlana Borónina, voy a presentarles noticas especiales de ANNA News. 2. Kirguistán consideró el conflicto en la frontera con Tayikistán, que tuvo lugar el 29 de abril, como una invasión […] Kyrgyzstan accused Tajikistan of military intervention Александра Донцова This is a special program from the ’ANNA NEWS’. I am Constantine Reztsov. Kyrgyzstan consider the conflict on the border with Tajikistan, which took place on 29th of April, as an invasion of the Tajik military with the aim of […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: