Unruhen in den USA

  
0

1. Jemen

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, dass in der Nähe des Zentralgefängnisses der Stadt Aden, wo zuvor die Minister der neuen Regierung eingetroffen waren, eine gewaltige Explosion stattgefunden habe. Quellen der Agentur sagten, die Explosion habe die Mauer des Gefängnisses zerstört. Daten zu Toten und Verwundeten wurden noch nicht gemeldet. Ende Dezember 2020 wurde der Flughafen Aden während der Ankunft der Minister der neuen Regierung des Jemen von Mörsern beschossen. 27 Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt.

2. Armenien

Der armenische Premierminister Nikol Paschinjan erklärte, dass Armeniens Priorität für die weitere Umsetzung der dreigliedrigen Erklärung vom 9. November die Umsetzung des Punktes über den vollständigen Austausch von Gefangenen, Geiseln und anderen Inhaftierten sowie der Leichen der Toten sei. Paschinjan schrieb darüber auf seiner Facebook-Seite. Paschinjan bezeichnete die Freigabe aller regionalen Wirtschafts- und Verkehrsverbindungen als eine weitere Priorität. Wie der Premierminister betonte, bedeutet dies, Frachttransporte durchzuführen und Transportverbindungen zwischen Armenien durch das Gebiet Aserbaidschans mit Russland und dem Iran sowie Transportverbindungen zwischen Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan durch das armenische Gebiet herzustellen.

3. Iran

Die iranische Revolutionsgarde demonstrierte eine unterirdische Raketenbasis an der Küste des Persischen Golfs. Dies wurde vom Portal „Sepah News“ berichtet, das mit der iranischen Revolutionsgarde verbunden ist. An der Zeremonie nahmen Berichten zufolge der Oberbefehlshaber der Revolutionsgarde, Hossein Salami, und der Befehlshaber der Seestreitkräfte der Revolutionsgarde, Alireza Tangsiri, teil. Wie Salami sagte, enthält der Komplex hochpräzise Raketen mit „großer Zerstörungskraft“ und einer Reichweite von „Hunderten von Kilometern“, die in der Lage seien, den elektronischen Schutz zu überwinden. Diese Erklärung kam inmitten von Medienberichten, dass die Regierung von US-Präsident Donald Trump den Iran schlagen könnte, bevor ihre Amtszeit am 20. Januar abläuft.

4. Iran

Der oberste iranische Führer Ali Chamenei sagte, es sei dem Iran egal, ob die USA zum gemeinsamen umfassenden Aktionsplan zurückkehren. „Unsere Forderung ist es, die Sanktionen aufzuheben. Dies ist ein Recht, das das iranische Volk erhalten hat“, sagte Chamenei während seiner Fernsehrede. Er fügte hinzu, dass eine Rückkehr der USA zum Atomabkommen nur dann Sinn machen würde, wenn die Sanktionen aufgehoben würden. Chamenei sagte, dass es für den Iran keinen Sinn mache, seinen Verpflichtungen aus dem Abkommen nachzukommen, wenn die Parteien die Bestimmungen des Atomabkommens nicht einhalten. Er fügte hinzu, dass eine Rückkehr der USA zum Atomabkommen nur dann Sinn machen würde, wenn die Sanktionen aufgehoben würden. Chamenei sagte, dass es für den Iran keinen Sinn mache, seinen Verpflichtungen aus dem Abkommen nachzukommen, wenn die Parteien die Bestimmungen des Atomabkommens nicht einhalten.

5. USA

Ein Capitol-Polizist starb bei Unruhen im US-Kongressgebäude an seinen Verletzungen. Dies wurde auf der Website des Ministeriums berichtet. Es wird betont, dass eine Untersuchung dieser Tatsache eingeleitet wird. Reuters berichtete unter Berufung auf eine Quelle in der US-Regierung, dass nach den Unruhen am Mittwoch in Washington der leitende Direktor für afrikanische Angelegenheiten, Erin Walsh, der leitende Direktor für Verteidigungspolitik, Mark Wandroff, der leitende Direktor für Massenvernichtungswaffen, Anthony Rugierro, der leitende Direktor für Angelegenheiten des Nahen Ostens und Afrikas, Rob Greenaway, zurückgetreten seien. Zuvor berichtete die Agentur, dass Ryan Tully, leitende Direktor für Russland und europäische Angelegenheiten, nach den Unruhen seinen Posten verlassen habe. Die US-Verkehrsministerin Elaine Chao und die Leiterin des US-Bildungsministeriums, Betsy Devos, sowie der US-Sonderbeauftragte für Nordirland, Mick Mulvaney, traten am Donnerstag aufgrund von Unruhen zurück.

6. EU

Der Sprecher des Präsidenten des Europäischen Rates, Barend Leits, sagte auf Twitter, dass die Staatschefs der EU am 21. Januar einen Notfallgipfel zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie abhalten würden. Der Gipfel wird im Format einer Videokonferenz abgehalten. Am 5. Januar kündigte der Vorsitzende des Europäischen Rates, Charles Michel, auf einer Pressekonferenz an, dass Ende Januar eine Notfall-Videokonferenz der EU-Staatschefs stattfinden werde. Es wurde betont, dass die Organisation der Impfung und die Situation bei der Beschaffung von Impfstoffen für die Europäische Union erörtert würden.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

The inauguration of Joe Biden Александра Донцова 1 The USA The inauguration of the US President-elect Joe Biden takes place on Wednesday noon, on the steps of the Capitol. Increased security measures were taken on the eve of the ceremony. Most of the downtown Washington, […] Главное на вечер 21 января 2021 года Влад Николаев Джозеф Байден вступил в должность 46-го президента США. Церемонии инаугурации состоялась в среду на ступенях Капитолия. В первый день пребывания в должности президента США, Джозеф Байден подписал 15 указов. Об этом сообщила […] Новости на 16:00 21 января 2021 года Влад Николаев Число погибших в результате теракта, совершенного в четверг в центре Багдада, возросло до 28, не менее 73 человек получили ранения различной степени тяжести. Об этом сообщил телеканал Al Arabiya. Два взрыва последовали друг […] Обстановка на линии фронта: версии сторон Александра Донцова В Представительстве ДНР в СЦКК сообщили, что украинские силовики в минувшие сутки четырежды обстреляли территорию ДНР. «Обстрелам подверглись на донецком направлении окрестности села Веселое, а на мариупольском – районы […] Новости на 12:00 21 января 2021 года Влад Николаев Телеканал Al Arabiya со ссылкой на иракские источники в сфере безопасности сообщил, что в центре Багдада прогремел взрыв. Сообщается, что погибли не менее 12 человек, более 20 получили ранения. По сведениям канала, взрывное […] Главное на утро 21 января 2021 года Влад Николаев Джозеф Байден вступил в должность 46-го президента США. Церемония инаугурации состоялась в среду на ступенях Капитолия. В первый день пребывания в должности президента США, Джозеф Байден подписал 15 указов. Об этом сообщила […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: