Die israelische Armee schlägt Syrien an

  
0

1. Israel – Syrien
Das israelische Militär habe laut der israelischen Streitkräfte die syrische Luftverteidigungsanlage zerstört. Nach Angaben des israelischen Militärs absolvierte sein Flugzeug „einen Routineflug im Norden Israels“, als die syrische Luftverteidigung das Feuer darauf eröffnete. Es wird angegeben, dass „die Luftabwehrgranate auf syrisches Territorium gefallen ist“ und der Kämpfer seine Mission „wie geplant“ abgeschlossen hat. Laut TASS hätten die israelischen Streitkräfte den Werfer getroffen, von dem aus die Luftabwehrgranate abgefeuert wurde. Syrisches Staatliches Fernsehen Syria TV berichtete, dass Israel einen Raketenangriff auf das Dorf Tell al-Shaar in der Provinz Quneitra gestartet habe. Es wird „über verletzte Personen und über die beschädigte Einheit der militärischen Ausrüstung“ berichtet.

2. Österreich
Die Regierung von Sebastian Kurz werde am Dienstag entlassen, sagte der österreichische Präsident Alexander Van der Bellen. Das Bundeskanzleramt und das provisorische Kabinett würden von Vizekanzler Hartwig Leger geleitet, berichtete TASS. Leger wird das Land auf dem EU-Gipfel vertreten, der am Dienstagabend in Brüssel stattfinden wird. Es ist bekannt, dass das österreichische Parlament nach einem Skandal um den inzwischen ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache ein Misstrauensvotum gegen Kurz abgegeben hat. Gleichzeitig gewinnt die österreichische Volkspartei unter der Leitung von Kurz die Wahlen zum Europäischen Parlament aus Österreich.

3. China
China habe aufgrund der Besorgnis über die Einführung neuer Sanktionen durch die USA aufgehört, Öl aus dem Iran zu kaufen, berichtete The Wall Street Journal unter Berufung auf Quellen aus dem iranischen Ölsektor. Darüber hinaus stellten Indien, die Türkei, Südkorea und Japan, Taiwan, Griechenland und Italien den Kauf von Öl aus dem Iran ein. Zuvor hatte Washington vor einer Ausweitung der Sanktionen auf Drittstaaten gewarnt, die das Ölgeschäft mit Teheran fortsetzen würden. Temporäre Ausnahmen wurden für sieben Staaten und Taiwan eingeführt, darunter China, Indien, die Türkei, Südkorea und Japan, die bis April dieses Jahres weiterhin iranisches Öl kauften. Ende April gab US-Außenminister Mike Pompeo bekannt, dass die Ausnahmeregelungen am 2. Mai 2019 auslaufen würden.

4. Syrien
Syrische Regierungstruppen schlugen einen Großangriff der in Russland verbotenen Terrororganisation Haiʾat Tahrir asch-Scham (ehemals Dschabhat an-Nusra) zurück und verursachten erhebliche Verluste, sagte der Chef des russischen Zentrums für Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Wiktor Kuptschischin. Militante Kämpfer griffen die Positionen der Regierungstruppen im Gebiet der Stadt Kafr Nabuda an. Der Angriff umfasste „450 Militante Kämpfer, sieben Panzer, fünf Infanterie-Kampffahrzeuge, 12 Geländefahrzeuge mit schweren Maschinengewehren“. Darüber hinaus feuerten die Kämpfer aus drei Raketenwerfer. Die Offensive kam aus zwei Richtungen, wie TASS mitteilte. Infolge des Konflikts wurden drei Panzer, zwei Raketenwerfer, Schützenpanzer, sechs Geländefahrzeuge mit schweren Maschinengewehren und etwa 100 Kämpfer zerstört.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: