Die USA bereiten ein Atomabkommen mit Russland und China vor

  
0

Die Regierung des Präsidenten der Vereinigten Staaten führt intensive interdepartementale Verhandlungen, um Trump die Optionen für ein neues Abkommen zur Reduzierung von Atomwaffen unter Beteiligung Russlands und Chinas vorzuschlagen, wie CNN unter Berufung auf Quellen in der Präsidialverwaltung mitteilte. Das Weiße Haus berichtete, dass nicht nur die Vereinigten Staaten und Russland, sondern auch China an dem Vertrag teilnehmen würden. Eine hochrangige CNN-Quelle sagte, das Abkommen solle laut Trump „unter Beteiligung Russlands und Chinas umgesetzt werden und alle Arten von Waffen, Sprengköpfen und Raketen umfassen“.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un verließ Wladiwostok nach einer Abschiedszeremonie auf dem Bahnhofsplatz. Kim Jong-un beendete seinen ersten Besuch in Russland, bei dem Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geführt wurden. Im Verlauf des Gipfels diskutierten die Parteien sowohl Fragen der bilateralen Zusammenarbeit als auch aktuelle internationale Probleme, vor allem die Regelung der Situation auf der koreanischen Halbinsel. Die Staatschefs verwiesen auch auf die Notwendigkeit, Pjöngjang Sicherheitsgarantien für die Abrüstung und den Abschluss der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu geben.

Der Generalstab der iranischen Streitkräfte warnte vor seiner Bereitschaft, das US-Zentralkommando mit allen Mitteln zu bekämpfen, nachdem Washington die Iranische Revolutionsgarde als terroristische Organisation anerkannt hatte. Der iranische Verteidigungsminister Amir Hatami sagte, der Iran halte das Zentralkommando der US-Streitkräfte für Terroristen, an deren Händen das Blut von Zivilisten sei, einschließlich der Opfer des Sturzes eines iranischen Passagierflugzeugs mit zweihundertneunzig Passagieren an Bord. Daher müssen sie sich nicht länger in die Angelegenheiten dieser Region einmischen. Diese Erklärung wurde vor dem Hintergrund der Ratifizierung sämtlicher Bestimmungen des Gesetzes durch das iranische Parlament abgegeben, das das Zentralkommando der US-Streitkräfte auf die Liste terroristischer Organisationen setzt.

Der Chef der Volksrepublik Lugansk, Leonid Pasetschnik, wies das Innenministerium der Republik an, die Aufnahme von Dokumenten für die spätere Ausstellung russischer Pässe an die Einwohner der Republik sicherzustellen. Außerdem ist die Staatsbank der Republik mit der Organisation von Zahlungspunkten beauftragt. Lange Schlangen an den Stellen, an denen Dokumente eingereicht werden, deuten an, dass viele Menschen einen Pass eines russischen Bürgers erhalten möchten. Der Leiter der Volksrepublik Lugansk versicherte, dass die Leitung der Republik alles unternimmt, um den Antragsprozess für die Bürger so einfach und bequem wie möglich zu gestalten.

Russland, China und die Vereinigten Staaten fordern einen geordneten und verantwortlichen Abzug ausländischer Truppen aus Afghanistan. Die entsprechende Entscheidung wurde auf der Grundlage von den Gesprächen in Moskau getroffen. „Drei Parteien fordern einen geordneten und verantwortlichen Abzug ausländischer Truppen aus Afghanistan als Teil eines umfassenden Friedensprozesses“, heißt es in der Erklärung auf der Website des Außenministeriums Russlands. Es wird darauf hingewiesen, dass Russland, China und die Vereinigten Staaten nach den Konsultationen über Afghanistan in Moskau vereinbart hatten, die Liste der Teilnehmer an den Gesprächen bis zum nächsten Treffen zu erweitern. Darüber hinaus fordern die Parteien die Taliban auf, an Friedensverhandlungen mit der afghanischen Delegation, einschließlich Vertretern von Kabul, teilzunehmen.

Das Kommando der US-Marine habe das japanische Verteidigungsministerium offiziell über den bevorstehenden Einsatz des neuesten Landungsschiffs America an dem Marinestützpunkt Sasebo auf der südwestlichen japanischen Insel Kyushu informiert, berichtete TASS unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Kyodo. Das Schiff America ist in der Lage, die Mehrzweck-Kampfflugzeuge der fünften Generation F-35B, Wandelflugzeuge Osprey, Hubschrauber und ein Marinekontingent von bis zu zweitausend Menschen zu befördern. Die Überführung dieses Schiffes mit einer Verdrängung von 44.000 Tonnen, einer Länge von fast 260 Metern und den Eigenschaften eines Leichtflugzeugträgers, soll die US-Marine in den Gewässern des Fernen Ostens stärken und den militärischen Druck auf China erhöhen, wie die Zeitung Japan Times mitteilte.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: