Donbass hält sich an die Minsker Vereinbarungen

  
0

1.

Am 12. Februar feuerten Kiewer Sicherheitskräfte auf eine Siedlung städtischen Typs Donezkij, es wurde eine Stromleitung beschädigt. Dies wurde von Vertretern der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands (JCCC) berichtet. „Acht Wohngebäude blieben ohne Strom, es gab keine Opfer unter der Zivilbevölkerung“, hieß es in dem Bericht. „Die Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk wiederum strebt eine friedliche Beilegung des Konflikts an und kommt ihren Verpflichtungen nach“, versicherte die Vertretung der Volksrepublik Lugansk im JCCC.

2.

Ein Soldat der Volkspolizei der Republik Lugansk mit dem Rufzeichen „Fox“ sprach über die aktuelle Situation in der Gegend des Dorfes Solotoje-5. Er stellte fest, dass die Streitkräfte der Ukraine nicht nur auf die Positionen der Volkspolizei schießen, sondern auch auf zivile Häuser. Der Soldat betonte, dass die Einheiten des Verteidigungsministeriums der Republik die Minsker Vereinbarungen strikt einhalten und kein Feuer eröffnen.

3.

Die ukrainischen Streitkräfte, die radioelektronische Kriegsführung einsetzen, störten die Arbeit unbemannter Luftfahrzeuge der OSZE-Sonderbeobachtermission (SMM) im Bezirk Solotoje, sagte ein Beamter des Pressedienstes der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk, Iwan Filiponenko. Er stellte klar, dass diese Tatsachen sich auch im Bericht der OSZE-Sonderbeobachtermission widerspiegeln.

4.

Am Mittwoch fand in Minsk die nächste Verhandlungsrunde der Kontaktgruppe zur Regelung im Donbass statt. „In der humanitären Untergruppe haben wir eine aktualisierte Liste von Menschen übermittelt, die wir befreien wollen“, schrieb eine Sprecherin für die Vertreterin von Kiew bei den Gesprächen, Daria Olifer, auf ihrer Facebook-Seite. Sie fügte hinzu, dass die Parteien ihre Vorschläge zur Suche nach vermissten Personen eingereicht hätten.

5.

Vertreter der Volksrepublik Donezk in der Sicherheitsuntergruppe zur Intensivierung des Prozesses der Einigung über neue Bereiche für die Trennung von Kräften und Mittel schlugen vor, weiterhin remote zu arbeiten, wie der Bevollmächtigte der Republik bei den Verhandlungen der Kontaktgruppe, Außenministerin Natalia Nikonorowa mitteilte. Sie fügte hinzu, dass der Verhandlungsprozess durch die provokativen Aktionen der ukrainischen Unterhändler kompliziert werde. Am Vorabend des Treffens nahmen Vertreter Kiews Anpassungen an den zuvor festgelegten Koordinaten der Standorte vor.

6.

Eine Bewohnerin der Minensiedlung 6/7 am Stadtrand von Gorlowka sagte, dass sie und etwa zehn weitere Bewohner des Dorfes seit 2014 im Schulkeller leben. Diese Menschen sagen nur eins: „Wenn sie nur nicht schießen würden. Weder das Herz noch die Nerven können es aushalten“.

главное за суткиитоги дняновости
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 12:00 21 сентября 2020 года Влад Николаев Верховный представитель ЕС по иностранным делам и политике безопасности Жозеп Боррель сообщил, что главы МИД ЕС обсудят в понедельник на встрече в Брюсселе отношения с Белоруссией с позиции непризнания избрания президентом […] Главное на утро 21 сентября 2020 года Влад Николаев Заместитель руководителя российского Центра по примирению враждующих сторон в Сирии контр-адмирал Александр Гринкевич сообщил о подготовке боевиками террористической группировки «Хайат Тахрир аш-Шам» (запрещено в […] L’Ukraine est contre le statut spécial du Donbass Александра Донцова 1. Le vice-Premier ministre ukrainien et chef adjoint de la délégation de Kiev à Minsk Oleksii Reznikov a annoncé l’élaboration d’un ensemble de projets de loi sur la période de transition pour le Donbass. Selon […] Ukraine ist gegen Sonderstatus von Donbass Александра Донцова 1. Der Vizepremier der Ukraine und stellvertretende Leiter der Kiewer Delegation in Minsk, Alexej Resnikow, kündigte die Entwicklung eines Gesetzespakets zur Übergangszeit für Donbass an. Gleichzeitig äußerte Resnikow die […] L’Ucraina è contraria allo status speciale del Donbass Александра Донцова 1. Il vice primo ministro dell’Ucraina e il vice capo della delegazione di Kiev a Minsk, Alexey Reznikov, hanno annunciato lo sviluppo di un pacchetto di progetti di legge sul periodo di transizione per il Donbass. Allo […] Ucrania está en contra del estatuto especial de Donbass Александра Донцова 1. Aleksey Reznikov, el viceprimer ministro de Ucrania, y el subjefe de la delegación de Kiev en Minsk, declaró que Kiev no prescribiría el estatuto especial de Donbass en la constitución y que los acuerdos de Minsk requerían […]
Наверх Наверх