Explosion in nördlichen Vororten von Damaskus

  
0

1. Türkei

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte während einer Pressekonferenz in Ankara am Donnerstag, die kurdischen Selbstverteidigungskräfte, die die Türkei als terroristische Organisation anerkennt, hätten Nordost-Syrien nicht verlassen. „Einerseits haben wir [mit den USA] Verhandlungen geführt, wodurch den Terroristen 120 Stunden zur Verfügung standen, aber diese [Vereinbarungen] wurden nicht eingehalten. Im Rahmen unseres Abkommens mit Russland wurden 150 Stunden gewährt, aber die Terroristen haben diese Gebiete [in Syrien] nicht verlassen“, zitierte TASS den Türkischen Präsidenten. Tayyip Erdogan beabsichtigt auch, mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin die Lage in Syrien zu erörtern.

2. Iran

Die erste Charge angereicherten Urans wurde am Donnerstag in einer Atomanlage im Iran abgebaut. „Die Gasversorgung der Zentrifugen und der Abbau von angereichertem Uran wurden in den ersten Minuten des Donnerstags begonnen“, berichtete die iranische Agentur Mehr. Uran wurde nach dem Beginn der vierten Stufe der Verringerung der Erfüllung der Verpflichtungen des Iran aus dem gemeinsamen umfassenden Aktionsplan für das Nuklearprogramm (JCPOA) abgebaut. Die Agentur stellte fest, dass die Arbeit von Experten der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) überwacht wird.

3. China – USA

Gao Feng, ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums, sagte auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, dass die gleichzeitige Aufhebung höherer Zölle eine wichtige Voraussetzung für ein Abkommen zwischen China und den Vereinigten Staaten sei. „Falls die Parteien den ersten Teil der Transaktion erreichen, sollten gemäß dem Inhalt der Vereinbarung gegenseitig erhöhte Zölle synchron und in einem angemessenen Verhältnis zur Kündigung stehen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für den Abschluss einer Vereinbarung“, sagte Gao Feng.

4. Syrien

Bei einer Explosion in den nördlichen Vororten von Damaskus wurden zwei Menschen verletzt. Der Sprengsatz wurde laut Sham FM in einen Kleinbus eingebaut. „Der Sprengsatz explodierte in einem Kleinbus in der Region Hay Al-Wurud nordwestlich von Damaskus und verletzte einen Fahrer und eine andere Person“, berichtete Sham FM. Die Menschen wurden Berichten zufolge leicht verletzt.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Обстановка на линии фронта: версии сторон Александра Донцова В Управлении Народной милиции ДНР сообщили, что за истекшие сутки общее количество нарушений бессрочного режима прекращения огня со стороны Вооруженных формирований Украины составило три раза. «Под огнем оказался район […] Новости на 12:00 25 января 2021 года Влад Николаев Постоянный представитель России при ООН Василий Небензя заявил, что Россия выступит против попыток вернуться к закрытым обсуждениям в Совете Безопасности ООН темы ликвидации сирийского химоружия. Об этом Небензя заявил в […] Главное на утро 25 января 2021 года Влад Николаев Телестанция Al Ekhbariya сообщила, что артиллерия турецкой армии подвергла в субботу обстрелу город Телль-Рифаат, который расположен на севере Сирии в 40 км от Алеппо. В результате погибли три человека, в том числе двое […] Détérioration de la situation dans le Donbass Александра Донцова Rouslan Yakubov, porte-parole la République populaire autoproclamée de Donetsk au Centre commun de contrôle et de coordination du régime de cessez-le-feu, a fait part de l’aggravation de la situation sur la ligne de contact […] Verschärfung der Situation in Donbass Александра Донцова Ruslan Jakubow, Leiter der Repräsentanz der Volksrepublik Donezk im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands, sagte über die Verschärfung der Situation auf der Kontaktlinie in Donbass. „Nach […] Aggravamento della situazione nel Donbass Александра Донцова Ruslan Yakubov, capo dell’ufficio di rappresentanza della Repubblica popolare di Donetsk presso il Centro comune per il controllo e il coordinamento del regime di cessate il fuoco, ha detto dell’aggravamento della situazione […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: