Israelische Luftstreitkräfte griffen Syrien an

  
0

1. Syrien

Der Fernsehsender Al-Hadath berichtete von einem Angriff der israelischen Luftwaffe auf die Positionen der syrischen Armee und der vom Iran unterstützten schiitischen Kräfte in Ostsyrien. Die Angriffe wurden gegen Bodenziele im Gebiet der Stadt Al-Mayadin in der Provinz Deir ez-Zor durchgeführt. Die Agentur SANA berichtete, dass der Raketenangriff Israels in der nördlichen Provinz Aleppo von syrischen Luftverteidigungssystemen abgewehrt worden sei. Nach Angaben der Agentur griff die israelische Luftwaffe mehrere Militärdepots in der Gegend von As-Safira im Südosten der Stadt Aleppo an. Das syrische Militär „klärt den Schaden, der durch den aggressiven Angriff Israels verursacht wurde“. Es wurde ebenfalls ein Forschungszentrum in der Nähe von Aleppo angegriffen. Al-Hadath berichtete über 12 Raketen der israelischen Luftwaffe, die auf das Forschungszentrum abgefeuert wurden. Die TASS-Agentur berichtete, der Pressedienst der israelischen Verteidigungskräfte lehne es ab, sich zu Berichten über Angriffe gegen Syrien zu äußern.

2. Syrien

Das russische und das türkische Militär führten die achte gemeinsame Patrouille der Autobahn M-4 in der Deeskalationszone Idlib durch, die die Städte Aleppo und Latakia verbindet. Dies wurde vom russischen Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien berichtet. Es wird berichtet, dass die Länge der Patrouillenroute verdoppelt wurde. An der gemeinsamen Patrouille waren von russischer Seite zwei gepanzerte BTR-82A-Personentransporter und ein Tiger-Panzerwagen beteiligt. Die Bewegung des gemeinsamen russisch-türkischen Konvois wurde aus der Luft von unbemannten Luftfahrzeugen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte unterstützt. Die Organisation der Interaktion zwischen den Parteien erfolgte über die Gemeinsame Koordinierungsstelle.

3. Iran

Der japanische Premierminister Shinzo Abe bezeichnete es während eines Telefongesprächs mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani als falsch, die US-Sanktionen gegen den Iran in der schwierigen Situation der Ausbreitung des Coronavirus zu erhöhen. Dies berichtete der Pressedienst des iranischen Präsidenten. „Im gegenwärtigen Umfeld sollten humanitäre Maßnahmen auf der Tagesordnung aller Länder stehen“, sagte Shinzo Abe. Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte, dass Teheran aufgrund der Verschärfung der US-Sanktionen gegen den Iran große Probleme beim Import von medizinischen Geräten und Nahrungsmitteln habe. „Es gibt keinen anderen Weg, um mit dem Virus umzugehen, als die Zusammenarbeit aller Länder“, sagte der iranische Staatsoberhaupt.

4. Venezuela

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro sagte während seiner Rede in Caracas, dass 13 Söldner, die beabsichtigt hatten, einen Putsch in der Republik durchzuführen, gefangen genommen wurden. Es wird berichtet, dass unter den Inhaftierten zwei US-amerikanische Staatsbürger waren, die Mitglieder der Sicherheitsdienste von US-Präsident Donald Trump sind. „Wir haben Materialien beschlagnahmt, mit denen sie ihren Plan umsetzen wollten. Es wurden Drogen, Dollars, Waffen, Satellitentelefone, Radios und Nachtsichtgeräte gefunden“, sagte Maduro. Die Rede des Präsidenten von Venezuela wurde im staatlichen Fernsehen ausgestrahlt. Der Präsident von Venezuela fügte hinzu, dass alle an der Festnahme von Kriminellen Beteiligten ausgezeichnet und befördert würden.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Новости на 16:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Единый армянский информцентр при Кабмине Армении сообщил об обстреле из РСЗО «Смерч» со стороны ВС Азербайджана города Шуши в Нагорном Карабахе. Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской […] Новости на 12:00 28 октября 2020 года Влад Николаев Госслужба по чрезвычайным ситуациям непризнанной Нагорно-Карабахской республики сообщила в Facebook об обстреле города Шуши со стороны ВС Азербайджана. Сообщается, что пострадавших нет. Также отмечается, что в ночь на 28 […] Главное на утро 28 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что режим прекращения огня не соблюдается. «В течение дня 27 октября и в ночь на 28 октября подразделения вооруженных сил Армении, не соблюдающие режим гуманитарного прекращения огня, […] Главное на вечер 27 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана заявило, что в понедельник и в ночь на вторник ВС Армении подвергли обстрелу «позиции подразделений азербайджанской армии на разных направлениях фронта и населенные пункты вблизи прифронтовой […] Nagorno-Karabakh. Combat drone attack Александра Донцова 1 Nagorno-Karabakh The Azerbaijani Defense Ministry reported that «on 26th and 27th of October, the Armenian troops fired on the positions of the Azerbaijani troops in different parts of the frontline. The settlements […]
Наверх Наверх