Kämpfe in Idlib hörten auf

  
0

1. Syrien

Am Freitag um 00:01 Uhr Moskauer Zeit in der Deeskalationszone von Idlib trat die Einstellung der Feindseligkeiten in Kraft. Die Einigung wurde am Donnerstag von den Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, erzielt. Dies gab der türkische Präsident am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit dem russischen Staatschef in Moskau bekannt. „Wir werden so bald wie möglich einen Waffenstillstand einführen, wonach wir uns auf weitere Schritte einigen werden“, sagte Erdogan. Er erklärte jedoch, dass „die Türkei sich das Recht vorbehält, auf Angriffe von Seiten der syrischen Truppen zu reagieren“.

2. Russland – Türkei – Syrien

Und in der Fortsetzung des Themas. Die Gespräche zwischen den Präsidenten der Russischen Föderation und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, dauerten ungefähr sechs Stunden, obwohl das ursprüngliche Programm vier Stunden dafür vorgesehen hatte. Auf Ersuchen von Erdogan begannen die Verhandlungen von Angesicht zu Angesicht, und dann konnten Mitglieder der Delegationen der beiden Länder daran teilnehmen. Nach den Gesprächen fanden die Länder eine akzeptable Lösung für das Problem in der syrischen Idlib, wie der Präsident der Russischen Föderation mitteilte. Es wurde das Interesse Russlands und der Türkei, weiterhin im Rahmen des Astana-Formats zu arbeiten, bestätigt. Moskau und Ankara bekundeten ihr Engagement für die Souveränität Syriens und die Entschlossenheit, alle terroristischen Gruppen zu zerstören. Es wurde auch berichtet, dass seit dem 15. März eine gemeinsame Patrouille Russlands und der Türkei entlang der Autobahn M4 in Syrien beginnen werde. Wladimir Putin werde den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad über das Ergebnis der Verhandlungen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan informieren.

3. Syrien

Die Situation in der syrischen Stadt Saraqib ist ruhig, die Parteien halten sich an den Waffenstillstand, der seit Mitternacht begonnen hat, wie RIA Novosti berichtete. Eine Stunde vor Inkrafttreten der russisch-türkischen Abkommen wurde die Autobahn M5 Damaskus-Aleppo von Terroristen beschossen. Während die Verhandlungen in Moskau fortgesetzt wurden, versuchten die Terroristen einen Angriff in der Region Saraqib. Der Hauptschlag fiel auf die Siedlung Dadich, die an der Autobahn M5 liegt. Die Terroristen versuchten, eine strategisch wichtige Autobahn abzuschneiden und in Richtung der Stadt vorzurücken. Die syrischen Regierungstruppen wehrten mit Unterstützung des schweren Artilleriefeuers alle Angriffe ab und zwangen die Terroristen, sich tief in die von ihnen eroberten Gebiete zurückzuziehen.

4. Syrien

Der syrische Fernsehsender Al-Ekhbariya berichtete unter Berufung auf eine Quelle im Kommando der syrischen Streitkräfte, dass die Banden in den Kämpfen in der Nähe der Stadt Saraqib in der Provinz Idlib besiegt worden seien. Im Zuge der Abwehr feindlicher Gegenangriffe und offensiver Operationen hätten die syrischen Regierungstruppen in zwei Wochen mehr als 6.000 Terroristen von Dschabhat an-Nusra und anderer extremistischer Gruppen getötet. Mindestens 2,5 Tausend Terroristen seien verletzt worden, 615 Einheiten gepanzerter Fahrzeuge und Militärfahrzeuge seien beschädigt worden.

5. Kroatien

Der griechische Außenminister Nikos Dendias sagte bei einem informellen Treffen der EU-Außenminister in Zagreb, dass die EU alle Beweise dafür habe, dass die Türkei nicht Flüchtlinge aus dem syrischen Idlib an die Grenze zu Griechenland schicke, sondern Migranten, die lange im Land gelebt hätten. „Wir haben alle Beweise dafür, dass diese Bewegung von der Türkei geschaffen und organisiert wurde. Und ich sage fest, dass die EU nicht zulassen wird, dass menschliches Leid für eigene Zwecke verwendet wird“, sagte der griechische Außenminister. Zuvor hatte Reuters unter Berufung auf einen türkischen Beamten berichtet, Ankara habe beschlossen, syrische Flüchtlinge, die versuchen, auf dem Seeweg oder auf dem Landweg nach Europa zu gelangen, nicht aufzuhalten.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Итоги недели 5 декабря 2020 года Влад Николаев В Минобороны РФ сообщили, что российские миротворцы обеспечивают безопасность движения автотранспорта и перемещения граждан по Лачинскому коридору в Нагорном Карабахе. «Миротворцы обеспечивают безопасность движения […] Главное на вечер 4 декабря 2020 года Влад Николаев Российские военные провели патрулирование в провинции Эль-Хасака на северо-востоке Сирии. Об этом сообщил командир взвода военной полиции лейтенант Алексей Фадеев. Отмечается, что маршрут патрулирования проходил от […] Новости на 16:00 4 декабря 2020 года Влад Николаев В МИД Армении заявили, что придают «большую значимость» тому, что парламент Франции принял резолюции с призывом к властям страны признать независимость Нагорного Карабаха. Заявление МИД Армении распространила […] Новости на 12:00 4 декабря 2020 года Влад Николаев Посол Франции в Баку будет вызван в МИД Азербайджана в связи с принятием Национальной ассамблеей Франции резолюции с призывом к правительству страны признать независимость Нагорного Карабаха. В сообщении пресс-службы МИД […] Главное на утро 4 декабря 2020 года Влад Николаев Российские военные провели патрулирование в провинции Эль-Хасака на северо-востоке Сирии. Об этом сообщил командир взвода военной полиции лейтенант Алексей Фадеев. Отмечается, что маршрут патрулирования проходил от […] Главное на вечер 3 декабря 2020 года Влад Николаев Действующий председатель ОБСЕ, премьер-министр, министр европейских и иностранных дел Албании Эди Рама заявил, что переговоры по Нагорному Карабаху должны быть продолжены в рамках Минской группы ОБСЕ для полноценного […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: