Kiew blockiert OSZE-Drohnen

  
0

1. Alexander Lukaschewitsch, Russlands Ständiger Vertreter bei der OSZE, erklärte, die Ukraine blockiere die Drohnen der Organisation, um die militärischen Aktivitäten im Donbass vor internationalen Beobachtern zu verbergen. „Der Vorfall ereignete sich am 10. Januar in der Nähe des von Kiew kontrollierten Dorfes Orechowo in der Region Lugansk, wo eine Kurzstrecken-Drohne in die Hände der ukrainischen Truppen fiel“, sagte er. Laut Lukaschewitsch brachte das ukrainische Militär die Drohne der OSZE-Sonderbeobachtermission (SMM) mit einer vollständig gereinigten Speicherkarte zurück. „Eine solche Störung des Betriebs der SMM-Hardware ist inakzeptabel und zeigt den Wunsch, militärische Aktivitäten vor der Mission zu verbergen“, sagte er.

2. Vom letzten Treffen der Kontaktgruppe für die friedliche Beilegung des Konflikts am 18. Dezember 2019 in Minsk verstießen die ukrainischen Streitkräfte 140-mal gegen den Waffenstillstand und feuerten mehr als tausend Munition in der Volksrepublik Donezk ab. Dies wurde in der Vertretung der Republik im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands festgestellt. Es wird bemerkt, dass infolge des Beschusses durch die ukrainischen Sicherheitskräfte ein Zivilist verletzt und neun Häuser beschädigt wurden. Die gefährlichsten Gebiete in der Region bleiben der westliche und nördliche Stadtrand von Donezk sowie Jasinowataja, Gorlowka und der Süden der Republik.

3. Am 10. Januar 2020 wurde in Kirowsk ein Zivilist verletzt, als die ukrainischen Streitkräfte das Territorium der Volksrepublik Lugansk beschießen. Es wurden auch mehrere Schäden an der zivilen Infrastruktur an fünf Adressen verzeichnet. Außerdem wurden die Gasleitung und die Stromleitung beschädigt, so dass 7 Häuser ohne Gasversorgung und 60 Häuser ohne Stromversorgung blieben.

4. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa verzeichnete am Mittwoch 140 Explosionen im Donbass. Dies wird im Tagesbericht der Organisation für den 15. Januar berichtet. Die OSZE meldete 25 Explosionen an der Front der Volksrepublik Donezk mit der Ukraine. „Fast die Hälfte der Waffenstillstandsverletzungen, Explosionen, wurden im Westen des Dorfes Sentjanowka verzeichnet“, stellte die OSZE fest.

5. Das Kommando der Streitkräfte der Ukraine bezog Journalisten ausländischer Fernsehsender in die Zone der sogenannten „Operation der vereinten Kräfte“ ein, um das Militär der Volksrepublik Lugansk des Beschusses zu beschuldigen, wie der Beamte des Pressedienstes der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk, Iwan Filiponenko, mitteilte. „Nach unseren Informationen sind Journalisten der Nachrichtenagenturen Spiegel, France Press und Associated Press in die Zuständigkeitszone der operativ-taktischen Gruppe (OTG) „Nord“ gekommen, begleitet von Vertretern der operativen Gruppe des 74. Zentrums für informationspsychologische Operationen der Streitkräfte der Ukraine, um inszenierte Videoberichte „über den Beschuss“ der Positionen der 72. und 93. Brigade der Streitkräfte der Ukraine mit anschließender Anklage der Einheiten der Volkspolizei der Volksrepublik Lugansk vorzubereiten“, sagte er.

6. Im Jahr 2019 starben 27 Menschen an Kontrollpunkten an der Demarkationslinie zwischen Donbass und der Ukraine. Dies schrieb der Vertreter des ukrainischen Ombudsmanns im Donbass, Pawel Lisjanskij, auf seiner Facebook-Seite. Ihm zufolge waren es hauptsächlich ältere Menschen. „Im Jahr 2019 führten Rettungskräfte 290 Besuche durch (d. h. alle zwei Tage) und leisteten 301 Menschen medizinische Hilfe“, fügte er unter Berufung auf Daten des Büros des Ombudsmanns der Ukraine hinzu.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

L’UE ne reconnaît pas la légitimité de Loukachenko Александра Донцова 1 Libye Le chef du groupe terroriste de Daech (interdit en Russie) en Afrique du Nord, Abu Abdullah al-Iraqi, a été éliminé par l’Armée nationale libyenne lors d’une opération spéciale le 15 septembre, a relate […] Die EU erkennt Lukaschenkas Legitimität nicht an Александра Донцова 1. Libyen Die Nachrichtenagentur TASS berichtete unter Berufung auf eine Quelle der libyschen Nationalarmee, Feldmarschall Chalifa Haftar, dass der Führer der Terroristengruppe Islamischer Staat (IS, in Russland verboten) in […] L’UE non riconosce la legittimità di Lukashenko Александра Донцова 1 Libia L’agenzia di stampa TASS, citando una fonte dell’esercito nazionale libico, il feldmaresciallo Khalifa Haftar, ha riferito che il leader del gruppo terroristico dello Stato islamico (ISIS, bandito in […] La UE no reconoce la legitimidad de Lukashenko. Александра Донцова 1 Libia TASS con referencia a la fuente en el Ejército Nacional de Libia encabezado por Khalifa Haftar, informó que Abu Abdullah al-Iraqui, el líder del “Estado Islámico” (la agrupación terrorista que está prohibida en la […] The EU does not recognize Lukashenko’s legitimacy Александра Донцова 1 Libya The TASS reported while citing a source in the Libyan National Army, headed by Field Marshal Khalifa Haftar, that according to a local investigation — the head of the ISIS in North Africa, Abu Abdullah al-Iraqi, […] Новости на 16:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь МВД Белоруссии Ольга Чемоданова сообщила, что в Белоруссии в среду было зафиксировано 59 протестных акций в которых участвовали около 5 тыс. человек. Сообщается, что сотрудники правоохранительных органов […]
Наверх Наверх