Massenproteste in Armenien

  
0

In Eriwan fand am Dienstag eine Kundgebung der Opposition statt. Es wird berichtet, dass die Demonstranten damit begonnen hätten, die Gebäude der armenischen Regierung und der Generalstaatsanwaltschaft zu blockieren. Die Situation auf dem Platz der Republik, wo zuvor die Kundgebung begonnen hatte, die den Rücktritt von Premierminister Nikol Paschinjan forderte, war angespannt. Außerdem blockierte eine Gruppe von Oppositionellen das Regierungsgebäude in der Vazgen Sargsyan Straße, in der sich eine Reihe von Ministerien befinden, darunter das Außenministerium der Republik. Die Kundgebung auf dem Platz der Republik wurde von siebzehn Oppositionsparteien Armeniens gestartet, die die „Bewegung zur Errettung des Mutterlandes“ geschaffen hatten. An der Kundgebung nahmen mehrere tausend Menschen teil.

Und in Fortsetzung des Themas. Am Donnerstag fand vor dem Regierungsgebäude in Eriwan eine Kundgebung der Opposition statt. Die Spezialeinheiten der armenischen Polizei errichteten eine Absperrung, um zu verhindern, dass Oppositionsaktivisten das Regierungsgebäude blockieren. Zusätzliche Kräfte des Innenministeriums kamen ebenfalls zum Gebäude der armenischen Regierung. Die Mitarbeiter der Einheiten waren mit Schildern und Helmen ausgestattet. Sie schlossen sich der Absperrung am Eingang des Regierungsgebäudes an. Wie die Nachrichtenagentur TASS berichtete, nachdem die Demonstranten versucht hatten, Regierungsfahrzeuge nicht in den Hinterhof des Kabinettsgebäudes zu lassen, begann ein Streit. Der Pressedienst der armenischen Polizei berichtete, dass 69 Aktivisten während der Kundgebung der Opposition vor dem Regierungsgebäude festgenommen wurden. Am Mittwoch zuvor hatte Gegham Manukjan, ein Vertreter der Oppositionspartei „Daschnakzutjun“, gefordert, „alle Ein- und Ausgänge des Regierungsgebäudes“ zu blockieren, damit Premierminister Nikol Paschinjan und Regierungsmitglieder „nicht in das Gebäude gelangen können“.

Die israelische Luftwaffe startete einen Raketenangriff auf die syrische Stadt Masyaf im westlichen Teil der Provinz Hama. Syrische Flugabwehrwaffen haben die meisten Raketen abgeschossen. Dies wurde unter Berufung auf eine Quelle im Verteidigungsministerium vom syrischen Staatsfernsehen berichtet. Die israelischen Angriffe kamen aus dem libanesischen Luftraum, aus der libyschen Hauptstadt Tripolis, wie SANA mitteilte. Gegenstand des Angriffs könnte ein Forschungszentrum in der Nähe der Stadt Masyaf sein.

Nach einer Abstimmung verlängerte das türkische Parlament das Mandat für die Anwesenheit der Streitkräfte der Republik in Libyen. Nach dem Dekret des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan kann das Militär die nächsten 18 Monate in Libyen dienen. Das Dekret stellt fest, dass der Waffenstillstand in Libyen nicht vollständig eingehalten wird. „Es ist sehr wichtig, die Wiederaufnahme der Feindseligkeiten zu verhindern und die Vereinbarungen unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen einzuhalten. Andernfalls besteht eine Gefahr für die Interessen der Türkei“, heißt es im Dekret.

Das somalische Nachrichtenportal Goobjoog News berichtete, dass die Vereinigten Staaten eine Operation gestartet hätten, um das amerikanische Kontingent aus Somalia abzuziehen. Die ersten Einheiten der US-Streitkräfte sollen an Bord des US-Marineschiffes Makin Island vor der Küste Somalias angekommen sein. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewegung von Truppen aus dem Festland von den Marineeinheiten unterstützt wird, die auf Schiffen ankommen. Die Zahl der US-Truppen in Somalia, die evakuiert werden sollen, beträgt etwa 700 Personen. Das Portal Somali Guardian berichtete, dass der Großteil des Rückzugs aus Somalia auf den Marineexpeditionsbasis „Camp Lemonier“ in Dschibuti, dem größten US-Stützpunkt in Afrika, verlegt wird. Ein Teil des US-Militärs wird auch nach Kenia transportiert, wo es auch US-Einrichtungen gibt.

Maia Sandu trat ihr Amt als Präsidentin der Republik Moldau an. Die Amtseinführung des gewählten Präsidenten der Republik Moldau fand heute in Anwesenheit von Abgeordneten, Mitgliedern des Verfassungsgerichts und ausländischen Diplomaten statt. Die Zeremonie wurde vom Fernsehsender Moldova 1 ausgestrahlt. Igor Dodon, der die Präsidentschaft verließ, und die ihn unterstützenden Abgeordneten der Partei der Sozialisten nahmen am Donnerstag nicht an der Einweihungszeremonie teil. Laut Dodon ist er laut Protokoll nicht verpflichtet, an der Zeremonie teilzunehmen, bei der er keine andere Rolle als Zuschauer spielt. Gleichzeitig ist er verpflichtet, an der Zeremonie der Machtübertragung teilzunehmen, die nach der Einweihung im Gebäude der Präsidialverwaltung stattfinden wird.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.


главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Turquía acordó controlar el aeropuerto de Kabul || Спецвыпуск 29.08.2021 Александра Донцова 1.Buenos días, en el aire estoy yo, Svetlana Borónina, voy a presentarles noticas especiales de ANNA News. 2.El canal de televisión Al Jazeera informa que Turquía apoyó la propuesta de “Talibán” (el movimiento radical que […] Turkey agreed to control Kabul airport || Спецвыпуск 29.08.2021 Александра Донцова This is a special program from the ’ANNA NEWS’. I am Constantine Reztsov. Turkey agreed on the Taliban’s proposal to take control of the airport in the capital of Afghanistan — the ’Al Jazeera’ TV reported while citing […] Теракт в Кабуле || Итоги недели 28.08.2021 Влад Николаев В результате взрывов у международного аэропорта Кабула погибло уже по меньшей мере 170 человек, сообщили в Минздраве Афганистана. Большинство погибших — афганцы. Известно о гибели 13 американских военнослужащих и как минимум […] El acto terrorista en Kabul Александра Донцова El Ministerio de Salud afgano informó que como resultado de las explosiones que se habían producido en el aeropuerto internacional de Kabul, al menos a 170 personas habían muerto. La mayoría de los muertos son afganos. Se […] A terrorist attack in Kabul Александра Донцова The explosions at the Kabul international airport have already killed at least 170 people — the Afghan Ministry of Health reported. Most of the victims are Afghans. It was reported that 13 US servicemen and at least 28 […] Украинские войска понесли потери в Донбассе Александра Донцова Украинская армия продолжает обстреливать территорию Донецкой Народной Республики. Так, накануне вечером в результате обстрела со стороны украинской армии поселка Старомихайловка, расположенного на западе Донецка, получили […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: