Nach der türkischen Operation sind Hunderte von Terroristen frei

  
0

Russland

Nach der türkischen Operation in Syrien wurden mehrere hundert Terroristen des Islamischen Staates (in der Russischen Föderation verboten) freigelassen. Dies gab der stellvertretende Außenminister Russlands, Oleg Siromolotow, in einem Interview mit RIA Novosti bekannt. Es gibt keine genauen Informationen über die Anzahl der freigelassenen Terroristen. „Gleichzeitig geht es nach den derzeit verfügbaren Informationen um mehrere hundert ISIS-Mitglieder, die aus den Haftanstalten geflohen sind“, sagte Siromolotow. Er äußerte sich auch besorgt darüber, dass die freigelassenen Militanten das Kampfpotential dieser Terrororganisation wiederherstellen könnten.

2. Kasachstan

Ein internationales Treffen zur Lösung der Situation in Syrien findet vom 10. bis 11. Dezember in Nur Sultan statt. Dies teilte der kasachische Außenminister Muchtar Tleuberdi am Freitag mit. Das dreizehnte internationale hochrangige Syrien-Treffen fand am 1. und 2. August in der kasachischen Hauptstadt statt. An der Konferenz nahmen Delegationen der Schutzmächte: Russland, der Iran und die Türkei, sowie die syrische Regierung und die syrische bewaffnete Opposition teil.

3. USA – Türkei

Die USA schlagen der Türkei vor, russische S-400-Flugabwehrraketensysteme zu „zerstören, zurückzugeben oder zu entsorgen“. Dies wurde von einem hochrangigen Vertreter des Außenministeriums der Vereinigten Staaten gemeldet. Der hochrangige Beamter des Außenministeriums betonte, dass die Türkei „den S-400 irgendwie loswerden müsse“, um zum Verhandlungstisch zurückzukehren und Sanktionen zu vermeiden. Darüber hinaus hat Ankara nach wie vor die Möglichkeit, ein Patriot-Flugabwehr-Raketensystem aus den USA zu erwerben, das „ihren Bedarf an Flugabwehr wirklich deckt“.

4. Russland

Die nächsten Tests der neuesten Hyperschall-Anti-Schiffs-Lenkwaffe Zirkon werden bis Ende dieses Jahres auf dem Truppenübungsplatz der Nordflotte durchgeführt. Dies wurde von TASS unter Berufung auf eine Quelle in den Machtstrukturen des Nordwestrusslands gemeldet. Der Start von Zirkon wird bis Ende des Jahres vom Weißen Meer aus durchgeführt, das genaue Datum wird nicht genannt.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: