Pakistan testete ballistische Raketen

  
0

Die pakistanischen Streitkräfte testeten die ballistische Rakete Ghaznavi, die ermöglichtes, verschiedene Arten von Sprengköpfen, einschließlich nuklearer, aus einer Entfernung von bis zu 290 km zu tragen. Dies gab heute ein Sprecher der Streitkräfte des Landes, Generalmajor Asif Gafur, auf Twitter bekannt.Die Tests fanden wegen der erhöhten Spannungen zwischen Indien und Pakistan statt. Am 5. August beschloss Neu-Delhi, Jammu und Kashmir den Sonderstatus zu entziehen, und führte eine direkte Kontrolle auf seinem Territorium ein.Islamabad kritisierte diese Entscheidung und sah darin eine Bedrohung für die ethnische und religiöse Säuberung.Die pakistanischen Behörden haben die diplomatischen Beziehungen zu Indien herabgestuft, den gegenseitigen Handel verboten und die Eisenbahn- und Busverbindungen mit Indien unterbrochen.

Das zweite Paket von US-Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit der Skripals-Fall trat in den USA am Montag um Mitternacht in Kraft. Das zweite Sanktionspaket im Rahmen des Gesetzes „Über die Kontrolle chemischer und biologischer Waffen“ aufgrund des „Skripals-Falls“ wurde in Kraft gesetzt, da Moskau ihm laut Washington nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Garantien für den Nichtgebrauch chemischer und biologischer Waffen gab, berichtete die RIA Novosti. » Das neue Sanktionspaket enthält Beschränkungen für die Vergabe aller Kredite oder sonstigen finanziellen und technischen Hilfen von internationalen Finanzorganisationen wie der Weltbank und dem IWF an Russland. Außerdem werden die Vereinigten Staaten die Lizenzen für den Verkauf einer Reihe von Gütern und Technologien an die Russische Föderation verschärfen. Amerikanischen Banken wird die Teilnahme am russischen Markt für Staatsanleihen in Primärwährung und die Ausgabe von Darlehen an die russische Regierung untersagt.

Der französische Präsident Emmanuel Macron betonte nach einem G7-Gipfel von Ländern, der am Montag endete, dass das Treffen der Staats- und Regierungschefs im «normannischen Format» im September stattfinden wird. “Wir werden uns im September auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs im normannischen Format treffen “, sagte Macron auf einer Pressekonferenz. Er stellte fest, dass er vor einer Woche bei einem Treffen mit dem russischen President Wladimir Putin in Bréançon mit der Erörterung dieses Themas begonnen habe.Ihm zufolge unterstützte der Präsident der Russischen Föderation die Idee, ein solches Treffen abzuhalten. Macron hat jedoch nicht angegeben, wo dieses Treffen stattfinden wird.Die Erklärung der Staats- und Regierungschefs der G-7 besagt, dass Paris und Berlin erhoffen, nach den Ergebnissen des im normannischen Format geplanten September-Gipfels konkrete Resultate zu erzielen.

Das türkische Kommando verlegte eine Panzersäule an die syrische Grenze in der Region der türkisch-amerikanischen Einsatzzentrale. Dies wurde am Montag von TASS unter Berufung auf CNN Turk angekündigt.Der Konvoi bestand aus Panzern, gepanzerten Fahrzeugen und Munitionslastwagen. Über den Zweck der Überstellung von Truppen wird jedoch nicht berichtet. Das türkische Kommando hat in den letzten Monaten die Präsenz von Truppen an der Grenze zu Syrien stetig erhöht. Es ist daran zu erinnern, dass Ankara die Vorbereitung einer neuen Militäroperation in Syrien östlich des Euphrats angekündigtwiederholte. Dieses Gebiet wird derzeit von kurdischen Selbstverteidigungseinheiten kontrolliert, die in der Türkei als Terroristen anerkannt sind. Trotz der Unterstützung der USA für kurdische Truppen erklärte Ankara wiederholt, dass ihre Anwesenheit in unmittelbarer Nähe der türkischen Grenze die Sicherheit der Türkei gefährdet.

In der Stadt Dschalalabad im Osten Afghanistans ereignete sich in der Nähe des Generalkonsulats von Pakistan eine Explosion, bei der mindestens drei Personen, darunter ein Polizist, verletzt wurden.Dies wurde im pakistanischen Außenministerium gemeldet. „Keines der Mitglieder des pakistanischen Konsulats wurde verletzt. Nach vorläufigen Informationen wurden ein Polizist und zwei Besucher verletzt “, schrieb Mohammed Faisal, Sprecher des pakistanischen Außenministeriums, auf Twitter. Er betonte, dass Konsularbeamte mit den afghanischen Behörden in Kontakt stehen, um die Sicherheit der Einrichtung und des diplomatischen Missionspersonals zu stärken.

In der Ukraine werden große internationale Militärübungen “Rapid Trident-2019” abgehalten. Sie werden von mehr als 3T.500H Truppen aus 14 NATO-Ländern und Partnern besucht, teilte das Kommando der US-Armee in Europa mit. “Ungefähr 3T.700 Soldaten aus 14 verbündeten und Partnerländern, darunter fast 375 US-Soldaten und zivile Spezialisten, werden an den Übungen teilnehmen “, berichtete das Kommando der US-Armee in Europa auf Twitter.Die Übungen finden vom 13. bis 28. September im Internationalen Zentrum für Friedenssicherung und Sicherheit der Nationalen Akademie der Bodentruppen in der Nähe von Lemberg statt.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!
ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: