Raketenangriff auf Damaskus

  
0

1. Syrien

SANA berichtete, dass die syrische Luftverteidigung eine Reihe israelischer Raketenangriffe in der Nähe von Damaskus abgewehrt habe. Der Angriff wurde von den Golanhöhen sowie von der galiläischen Seite aus durchgeführt. Es wird angemerkt, dass es der syrischen Luftverteidigung gelungen ist, die meisten Raketen abzuschießen. Informationen über die Opfer oder Schäden wurden nicht gemeldet.

2. Syrien

Konteradmiral Wjatscheslaw Sytnik, stellvertretender Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte auf einer Pressekonferenz, dass Kämpfer illegaler bewaffneter Gruppen sich auf eine Provokation vorbereiten, um die syrischen Regierungstruppen der Angriffe auf Siedlungen in der Deeskalationszone von Idlib zu beschuldigen. Es wird berichtet, dass im Gebiet des Dorfes Foa’a in der Provinz Idlib die Aktivitäten von Kämpfern der in der Russischen Föderation verbotenen Terroristengruppe Hayat Tahrir al-Sham aufgezeichnet wurden. Eine Gruppe von Aktivisten der pseudo-humanitären Organisation „Weißhelme“ mit professioneller Videoaufnahme-Ausrüstung kam ebenfalls an. Sytnik betonte, dass das russische Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien die Kommandeure illegaler bewaffneter Gruppen auffordert, bewaffnete Provokationen aufzugeben und den Weg einer friedlichen Beilegung des Konflikts in den von ihnen kontrollierten Gebieten einzuschlagen.

3. Syrien

Der Fernsehsender Al Hadath berichtete, dass die von den USA geführte internationale Anti-Terror-Koalition begonnen habe, eine neue Militärbasis in Nordsyrien auszurüsten. Es wird berichtet, dass sich die Basis in der Nähe der syrischen Grenze zur Türkei und zum Irak befinden werde. Die Basis wird in der Nähe der Siedlung Ain Dawar in der Provinz al-Hasaka gebaut. Ein Koalitionskonvoi von 50 LKWs hatte zuvor das Gebiet betreten. Der Konvoi kam aus irakischem Gebiet in die Provinz al-Hasaka. Es gibt ungefähr acht US-Stützpunkte im Nordosten Syriens. Die größten von ihnen befinden sich in der Nähe der ölhaltigen Regionen und in Rumeilan und Asch-Schaddadi.

4. Libyen

Der Fernsehsender Al Arabiya berichtete unter Berufung auf Quellen, dass der Leiter der libyschen Regierung der Nationalen Übereinkunft, Fayiz as-Sarradsch, am Sonntag Libyen verlassen habe. Das Portal Al Marsad berichtete, dass Sarradsch die Führung des Präsidialrates dem stellvertretenden Premierminister Ahmed Miitig übertragen habe. Das Portal zitiert ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass Sarradsch Miitig anweist, die Aufgaben und Pflichten des Leiters des Präsidialrates der Regierung der Nationalen Übereinkunft von Libyen vom 14. Februar 2021 bis zu seiner Rückkehr von einer Reise auszuführen. Eine Reihe von politischen Analysten in Libyen glauben jedoch, dass Sarradsch nicht mehr in das Land zurückkehren werde, da Sarradsch früher auf seinen Reisen niemanden angewiesen hatte, sich selbst zu ersetzen.

5. Russland – Europäische Union

Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte nach Gesprächen mit dem finnischen Außenminister Pekka Haavisto, Russland sei bereit, mit der Europäischen Union alle Probleme zu erörtern, die sich in den Beziehungen angesammelt haben. Der Minister betonte jedoch, dass der Rahmen der Beziehungen auf Initiative Brüssels absichtlich zerstört worden sei. Lawrow wies auch darauf hin, dass Russland bereit sein wird, die Beziehungen zur Europäischen Union wiederherzustellen, wenn Brüssel beschließt, dass die Beziehungen wiederhergestellt werden müssen.

6. Russland

Der stellvertretende Außenminister Russlands, Sergej Ryabkow, sagte, Moskau habe mit Washington und Peking über Chinas Initiative diskutiert, ein multilaterales Treffen abzuhalten, um die Vereinigten Staaten zu einem Atomabkommen mit dem Iran zurückzukehren und daran teilnehmen zu können. Ryabkow sagte, dass am 21. Februar ein im Iran verabschiedetes Gesetz über die Beendigung der Umsetzung eines zusätzlichen Protokolls mit der Internationalen Atomenergiebehörde durch Teheran in Kraft treten werde, falls die USA die Sanktionen nicht aufheben. „Wir fordern die Vereinigten Staaten auf, ihren politischen Willen zu demonstrieren und dem Iran und anderen Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft ein Signal zu senden, zum gemeinsamen umfassenden Aktionsplan zurückzukehren. Zu diesem Zweck wäre es wichtig, alle Sanktionsentscheidungen aufzuheben, die das Wesentliche der Politik des sogenannten maximalen Drucks auf den Iran während der Regierung von [dem ehemaligen US-Präsidenten Donald] Trump waren“, zitierte TASS Ryabkow. Er wies auch darauf hin, dass das von Peking vorgeschlagene Treffen zur Rückkehr der Vereinigten Staaten zum Atomabkommen auf Wunsch aller Parteien unverzüglich organisiert werden kann.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 1 марта 2021 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило, что «силы противовоздушной обороны Сирии открыли огонь по воздушным целям противника в небе Дамаска и поразили большую часть ракет». Отмечается, что удары по наземным целям нанесли […] Новости на 16:00 1 марта 2021 года Влад Николаев Замглавы МИД РФ Сергей Рябков заявил, что авиаудар США по Сирии повлиял на возможность организации неформальных дипломатических консультаций Вашингтона и Тегерана по иранской ядерной сделке. «Нельзя не обратить внимание […] Новости на 12:00 1 марта 2021 года Влад Николаев В заявлении межведомственных координационных штабов России и Сирии по возвращению беженцев говорится, что США используют ситуацию в лагере беженцев «Рукбан» в Сирии для оказания давления на ООН. «Анализ […] Главное на утро 1 марта 2021 года Влад Николаев Сирийское агентство SANA сообщило, что «силы противовоздушной обороны Сирии открыли огонь по воздушным целям противника в небе Дамаска и поразили большую часть ракет». Отмечается, что удары по наземным целям нанесли […] Frappes aériennes sur la Syrie Александра Донцова Bonjour, voici une édition spéciale d’ANNA News. Le ministre russe des Affaires étrangères Sergueï Lavrov a déclaré que les États-Unis n’avaient prévenu la Russie de la frappe imminente contre la Syrie que quelques minutes […] Raketenangriff auf Syrien Александра Донцова Dies sind Sondernachrichten von ANNA News. Ich bin Valeria Ochotina. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, die Vereinigten Staaten hätten Russland in wenigen Minuten vor dem bevorstehenden Angriff auf Syrien […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: