Raketenangriff auf Syrien

  
0

1. EU – Großbritannien

Nach Abschluss des Austrittsprozesses des Vereinigten Königreichs aus der EU (Brexit) gelang es der EU und dem Vereinigten Königreich, ein Abkommen über bilaterale Beziehungen zu erzielen. „Wir haben endlich eine Einigung gefunden. Es war ein langer und kurvenreicher Weg, aber wir können viel präsentieren“, sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, auf einer Pressekonferenz zum Ergebnis der Gespräche. Ihr zufolge war es wert, für das Abkommen zu kämpfen, und das Abkommen liegt im Interesse der EU. Laut den Vertretern der britischen Regierung hat das Vereinigte Königreich im Rahmen des Abkommens die Kontrolle über seine „Finanzen, Grenzen, Gesetze, Handelsregeln und Gewässer“ wiedererlangt. „Wir haben das erste Handelsabkommen mit der EU auf der Grundlage des Grundsatzes der Nulltarife und -quoten geschlossen“, fügte Downing Street hinzu. Gleichzeitig erklärte das Europäische Parlament, dass sie das Abkommen zwischen London und Brüssel über ihre Beziehungen nach dem Brexit nicht sorgfältig prüfen könnten, da es im letzten Moment erreicht worden sei.

2. Israel – Syrien

Die israelische Luftwaffe startete einen Raketenangriff auf die syrische Stadt Masyaf im westlichen Teil der Provinz Hama. Syrische Flugabwehrwaffen haben die meisten Raketen abgeschossen. Dies wurde unter Berufung auf eine Quelle im Verteidigungsministerium vom syrischen Staatsfernsehen berichtet. Die israelischen Angriffe kamen aus dem libanesischen Luftraum, aus der libyschen Hauptstadt Tripolis, wie SANA mitteilte. Gegenstand des Angriffs könnte ein Forschungszentrum in der Nähe der Stadt Masyaf sein.

3. Iran

Der Iran setzt im Falle möglicher US-Raketenangriffe dringend zusätzliche Luftverteidigungskräfte in der Nähe von Nuklearanlagen ein. Dies wurde am Donnerstag von der kuwaitischen Zeitung Al Qabas unter Berufung auf informierte iranische Quellen berichtet. Es wird angegeben, dass die Luftverteidigung in der Provinz Isfahan verstärkt wurde, wo sich die Urananreicherungsanlage befindet. Darüber hinaus wurden das Langstrecken-Flugabwehr-Raketensystem Bavar-373 und das Luftverteidigungssystem Kub in der Nähe der Atomanlage in Fordo eingesetzt. Es ist bekannt, dass US-Präsident Donald Trump und das US-Militär drohten, den Iran für den Tod eines Amerikaners zur Rechenschaft zu ziehen, nachdem die „grüne Zone“ in der irakischen Hauptstadt am Sonntag unter Raketenbeschuss geraten war, wodurch der US-Botschaftskomplex beschädigt wurde.

4. Syrien

Konteradmiral Wjatscheslaw Sytnik, stellvertretender Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, sagte, dass Kämpfer der Terroristengruppe Dschabhat an-Nusra (in Russland verboten) 38 Angriffe in der Deeskalationszone Idlib in Syrien durchgeführt hätten. Davon in der Provinz Idlib – 21 Angriffe, in der Provinz Aleppo – fünf Angriffe, in der Provinz Latakia – zwei Angriffe, in der Provinz Hama – drei Angriffe. Gleichzeitig wurde am vergangenen Tag kein Beschuss durch von der Türkei kontrollierte illegale bewaffnete Gruppen registriert. Die russische Militärpolizei patrouillierte weiterhin in den Provinzen Aleppo, Haseke und Deir ez-Zor, und die Luftfahrt der Armee führte auch Luftpatrouillen durch.

5. Berg-Karabach

Nach Angaben des Pressedienstes des russischen Verteidigungsministeriums schließen technische Einheiten der russischen Friedenstruppen die Minenräumung am nördlichen Stadtrand von Stepanakert ab. Insgesamt räumten die Friedenstruppen während des Einsatzes mehr als 280 Hektar Gelände ab, etwa 107 Kilometer Straßen, 452 Wohngebäude, fanden und entschärften mehr als 9.000 Sprengkörper.

6. Russland

Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte erhielten das erste multifunktionale Jagdflugzeug der fünften Generation, Su-57. Es trat in Dienst bei einem der Luftfahrtregimenter des südlichen Militärbezirks. Im Jahr 2021 werden die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte vier weitere solcher Flugzeuge erhalten. Gemäß dem 2019 unterzeichneten Vertrag ist die Lieferung von 76 solcher Flugzeuge bis 2028 vorgesehen. Der Jagdflugzeug Su-57 der fünften Generation wurde entwickelt, um alle Arten von Luft-, Boden- und Oberflächenzielen zu zerstören. Das Flugzeug verfügt über eine Überschall-Geschwindigkeit, eine hohe Manövrierfähigkeit, eine interne Bewaffnung, einen Radartarnüberzug sowie den neuesten Komplex der Avionik.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.


главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Turquía acordó controlar el aeropuerto de Kabul || Спецвыпуск 29.08.2021 Александра Донцова 1.Buenos días, en el aire estoy yo, Svetlana Borónina, voy a presentarles noticas especiales de ANNA News. 2.El canal de televisión Al Jazeera informa que Turquía apoyó la propuesta de “Talibán” (el movimiento radical que […] Turkey agreed to control Kabul airport || Спецвыпуск 29.08.2021 Александра Донцова This is a special program from the ’ANNA NEWS’. I am Constantine Reztsov. Turkey agreed on the Taliban’s proposal to take control of the airport in the capital of Afghanistan — the ’Al Jazeera’ TV reported while citing […] Теракт в Кабуле || Итоги недели 28.08.2021 Влад Николаев В результате взрывов у международного аэропорта Кабула погибло уже по меньшей мере 170 человек, сообщили в Минздраве Афганистана. Большинство погибших — афганцы. Известно о гибели 13 американских военнослужащих и как минимум […] El acto terrorista en Kabul Александра Донцова El Ministerio de Salud afgano informó que como resultado de las explosiones que se habían producido en el aeropuerto internacional de Kabul, al menos a 170 personas habían muerto. La mayoría de los muertos son afganos. Se […] A terrorist attack in Kabul Александра Донцова The explosions at the Kabul international airport have already killed at least 170 people — the Afghan Ministry of Health reported. Most of the victims are Afghans. It was reported that 13 US servicemen and at least 28 […] Украинские войска понесли потери в Донбассе Александра Донцова Украинская армия продолжает обстреливать территорию Донецкой Народной Республики. Так, накануне вечером в результате обстрела со стороны украинской армии поселка Старомихайловка, расположенного на западе Донецка, получили […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: