Russland und die Türkei starten dritte gemeinsame Patrouille in Syrien

  
0

1. Syrien

Die türkische Agentur Anadolu berichtete unter Berufung auf das türkische Verteidigungsministerium, dass die türkischen und russischen Militäreinheiten im Rahmen der am 22. Oktober in Sotschi getroffenen Vereinbarungen unter Beteiligung von Drohnen eine dritte Bodenpatrouille in den syrischen Gebieten östlich des Euphrats in der Region zwischen den Siedlungen Qamischli und Al-Malikiyah gestartet hätten.

2. Österreich

Direktor der Abteilung für Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung des österreichischen Außenministeriums Tomasz Hajnoci erklärte, Österreich sei bereit, eine Plattform für Verhandlungen über den gemeinsamen umfassenden Aktionsplan für das iranische Nuklearprogramm bereitzustellen. „Wir können nicht eingreifen, sind aber immer bereit, eine Plattform für weitere Verhandlungen bereitzustellen“, zitierte ihn RIA Novosti auf der Moskauer Konferenz zur Nichtverbreitung. Es ist bekannt, dass der Iran seit dem 6. November die vierte Stufe der Reduzierung der Verpflichtungen aus dem Atomabkommen verletzt hat.

3. Russland

Moskau ist besorgt über den Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen (START), der im Februar 2021 ausläuft. Der stellvertretende Außenminister Sergej Ryabkow sagte, die Ausweitung des START-Vertrags sei der einzige Weg, um den Zusammenbruch der Kontrollmechanismen im Bereich der Nuklearraketen zu verhindern. Rjabkow betonte auch, dass es unmöglich sei, die Aufnahme neuer russischer Waffen in den Vertrag zu erörtern, ohne den Vertrag zur Verringerung strategischer Waffen zu überarbeiten.

4. Donbass

Die Trennung von Kräften und Mittel im Bezirk Petrowski wurde auf Samstag, den 9. November um 12:00 Uhr Ortszeit verschoben, wie der OSZE-Sonderbeauftragte Martin Saidik berichtete. Zuvor hatte der Befehlshaber der Machtoperation in Donbass, Wladimir Krawtschenko, auf einer Besprechung am Freitag angekündigt, dass die Trennung von Kräften in Petrowski am 8. November um 12:00 Uhr beginnen werde, vorbehaltlich eines siebentägigen Schweigeregimes.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 14 августа 2020 года Влад Николаев ЦИК Белоруссии объявил Александра Лукашенко победителем на президентских выборах. Действующего президента поддержали 80,10%, Светлану Тихановскую — 10,12%. Светлана Тихановская в видеообращении объявила о сборе подписей […] Новости на 12:00 14 августа 2020 года Влад Николаев Оппозиция в Белоруссии призывает к продолжению протестов. Так, один из лидеров оппозиции не зарегистрированный ЦИК кандидатом в президенты политик Валерий Цепкало призвал в пятницу к продолжению протестных акций. В […] Главное на утро 14 августа 2020 года Влад Николаев Из изолятора временного содержания на улице Окрестина в Минске выпустили задержанных во время массовых акций протеста. Издание tut.by сообщало, что к изолятору временного содержания приезжал заместитель министра внутренних […] Biélorussie. Libération des détenus. Александра Донцова 1. Biélorussie Mercredi soir, les manifestations ont repris dans les quartiers dortoirs de Minsk, mais avec beaucoup moins de monde qu’au cours des trois jours précédents. Dans certains quartiers de la ville, les forces […] Weißrussland. Freilassung der Inhaftierten Александра Донцова 1. Weißrussland Am Mittwochabend wurden die Proteste in den Schlafbereichen von Minsk wieder aufgenommen. Es wird angemerkt, dass es signifikant weniger Menschen gab als in den letzten drei Tagen. In einigen Stadtteilen […] Bielorussia. Rilascio dei detenuti Александра Донцова 1. Bielorussia Mercoledì sera sono riprese le proteste in periferia di Minsk. Si noti che il numero di persone era significativamente inferiore rispetto ai tre giorni precedenti. In alcuni quartieri della città, le forze di […]
Наверх Наверх