Russland und Indien werden eine Hyperschallrakete schaffen

  
0

Das Weiße Haus hat ein Memorandum über die Schaffung der US- Weltraumstreitkräfte herausgegeben, das vom amerikanischen Staatschef Donald Trump unterzeichnet wurde. In dem Dokument heißt es, dass die US-amerikanischen Weltraumsysteme die Systeme potenzieller Gegner immer übertroffen haben. Letztere fördern jedoch ihr eigenes Weltraumpotenzial und entwickeln Fähigkeiten, die die USA daran hindern können, „den Weltraum während einer Krise und eines Konflikts zu nutzen“. Weltraumstreitkräfte werden der sechste Zweig der US-Truppen sein und werden unter der Schirmherrschaft des Luftwaffenministeriums geschaffen, wie RIA Novosti berichtete.

2. Frankreich

Bei einem Angriff eines Unbekannten im historischen Viertel von Marseille wurden vier Menschen erstochen, wie France Info berichtete. Laut der Zeitung Le Figaro habe der Verbrecher vor dem Angriff die Passanten nach der Nationalität gefragt. Dem Bericht zufolge eröffnete die Polizei während der Verfolgung das Feuer auf den Angreifer, er starb. Die Identität des Verdächtigen und seine Motive werden geklärt.

3. Japan

Der Chef des japanischen Außenministeriums, Taro Kono, sagte, dass der bevorstehende Einsatz von in den USA hergestellten bodengestützten Raketenabwehrsystemen Aegis Ashore in Japan nicht als Verstoß gegen den Vertrag über die Vernichtung aller landgestützten Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite (INF) angesehen werden könne, da Tokio keine Vertragspartei sei und dementsprechend keine Verpflichtungen gemäß diesem Dokument trage, berichtete TASS. Es ist bekannt, dass der russische Außenminister Sergej Lawrow am 5. Februar erklärt hat, dass der Einsatz von Anlagen des US-Raketenabwehrsystems in Japan gegen die Bestimmungen des INF-Vertrags verstoße.

4. Russland – Indien

Russland und Indien würden bis 2024 einen Marschflugkörper mit Hyperschallgeschwindigkeit BrahMos-2 entwickeln und testen, sagte der Leiter der Abteilung für Informationstechnologie bei BrahMos, Pravin Pathak. Ihm zufolge werde die Arbeit an der Rakete nicht mehr als fünf Jahre dauern. Ein Teststart sei für Ende 2023 – Anfang 2024 geplant, berichtete RIA Novosti. Tests des vielversprechenden BrahMos-NG, das exportiert werden könne, würden in drei bis vier Jahren stattfinden, berichtete Pathak. Indien plant, seine Kampfflugzeuge Su-30MKI und MiG-29 mit diesen Raketen zu verbessern.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 14 августа 2020 года Влад Николаев ЦИК Белоруссии объявил Александра Лукашенко победителем на президентских выборах. Действующего президента поддержали 80,10%, Светлану Тихановскую — 10,12%. Светлана Тихановская в видеообращении объявила о сборе подписей […] Новости на 12:00 14 августа 2020 года Влад Николаев Оппозиция в Белоруссии призывает к продолжению протестов. Так, один из лидеров оппозиции не зарегистрированный ЦИК кандидатом в президенты политик Валерий Цепкало призвал в пятницу к продолжению протестных акций. В […] Главное на утро 14 августа 2020 года Влад Николаев Из изолятора временного содержания на улице Окрестина в Минске выпустили задержанных во время массовых акций протеста. Издание tut.by сообщало, что к изолятору временного содержания приезжал заместитель министра внутренних […] Biélorussie. Libération des détenus. Александра Донцова 1. Biélorussie Mercredi soir, les manifestations ont repris dans les quartiers dortoirs de Minsk, mais avec beaucoup moins de monde qu’au cours des trois jours précédents. Dans certains quartiers de la ville, les forces […] Weißrussland. Freilassung der Inhaftierten Александра Донцова 1. Weißrussland Am Mittwochabend wurden die Proteste in den Schlafbereichen von Minsk wieder aufgenommen. Es wird angemerkt, dass es signifikant weniger Menschen gab als in den letzten drei Tagen. In einigen Stadtteilen […] Bielorussia. Rilascio dei detenuti Александра Донцова 1. Bielorussia Mercoledì sera sono riprese le proteste in periferia di Minsk. Si noti che il numero di persone era significativamente inferiore rispetto ai tre giorni precedenti. In alcuni quartieri della città, le forze di […]
Наверх Наверх