Schlagzeilen, der 31. Oktober 2018

  
0

Der Vertrag über die Lieferung von S-400-Komplexen nach Indien wurde in Rubel abgeschlossen, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf die Erklärung des Vize-Ministerpräsidenten der Russischen Föderation Juri Borissow. Am 23. Oktober sagte der Chef von „Rosoboronexport“, Alexander Mikheyev, dass Indien nicht für S-400 Triumf in Dollar bezahlen werde. „Die Lieferungen werden in der Landeswährung bezahlt: indische Rupie – Rubel“, sagte er und fügte hinzu, dass die Beteiligung russischer und indischer Banken in Betracht gezogen wird. Es sei daran erinnert, dass sich Wladimir Putin und der indische Premierminister Narendra Modi im Oktober 2016 bereit erklärt haben, das Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-System S-400 Triumf zu liefern. Der Kauf von fünf Regimenter kostet Indien 5,43 Milliarden Dollar. Delhi wird nach China und der Türkei der dritte ausländische Käufer von Triumf sein.

Das Untersuchungskomitee Russlands hat ein Strafverfahren wegen der Explosion in der Regionalabteilung des FSB in Archangelsk wegen terroristischer Handlungen und des illegalen Waffenbesitzes eröffnet, berichtete „Interfax“ unter Berufung auf die Erklärung des Pressedienstes des Ministeriums. „Nach vorläufigen Informationen starb als Folge des Vorfalls ein 17-jähriger Ortsansässiger, der eine unkonventionelle Sprengvorrichtung ins Gebäude trug», sagte im Ministerium. „Laut ersten Erkenntnissen holte eine Person nach dem Betreten des Gebäudes einen Gegenstand aus der Tasche, der kurz danach in den Händen explodierte. Er erlitt mit dem Leben nicht vereinbare Verletzungen. Dabei erlitten drei FSB-Mitarbeiter Verletzungen unterschiedlicher Schwere“, berichtete die Anti-Terror-Behörde NAK.

Die indischen Streitkräfte führten einen erfolgreichen Test einer modernisierten ballistischen Kurzstreckenrakete Agni-I, die einen nuklearen Sprengkopf tragen kann, berichtete „Interfax“. Der Start sei mit einem mobilen Werfer auf der Insel Abdul Kalam in der Bucht von Bengalen erfolgt. Die Rakete Agni-I hat eine Reichweite von 700 bis 900 km. Im Juni habe Indien die Interkontinentalrakete Agni-5, die einen nuklearen Sprengkopf tragen kann, erfolgreich getestet. Es wurde berichtet, dass indische Truppen diese Rakete bald zum Dienst erhalten würden.

Valeria Ochótina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: