Streitkräfte der Ukraine verstärkten den Beschuss von Donbass

  
0

1. Am Vorabend des Tages der Republik verstärkten die ukrainischen Sicherheitskräfte den Beschuss des Wohnsektors der Volksrepublik Donezk und der zivilen Infrastruktur. Am Morgen des 10. Mai wurde infolge des Beschusses durch die Streitkräfte der Ukraine ein Wohngebäude in Jasinowataja beschädigt. Am Abend desselben Tages wurde ein Umspannwerk auf dem Gebiet der Stadt Gorlowka aus Mörsern mit einem Kaliber von 120 mm abgefeuert. Dank der operativen Maßnahmen des Reparaturteams wurde die Kommunikation an diesem Abend wiederhergestellt. Am Morgen des 11. Mai um 11.50 Uhr wurde ein Umspannwerk im Dorf Werchnetorezkoje beschädigt. Das Feuer wurde unter Verwendung von Panzerabwehrsystemen speziell für Mitarbeiter von Stromnetzen durchgeführt, die eine planmäßige Wartung des Umspannwerks durchführten. Zum Zeitpunkt des Angriffs befanden sich drei Elektriker in der Nähe des Umspannwerks. Glücklicherweise wurde keiner der Arbeiter verletzt.

2. Am 12. Mai wurden durch den Beschuss des Dorfes Staromichailowka durch die Streitkräfte der Ukraine 4 Häuser beschädigt. Beim Löschen eines Wohngebäudes in der Shevchenko-Straße 18 erlitt ein Einwohner von Staromichailowka mehrere Verbrennungen an Gliedmaßen. Das Feuer wurde mit 82-mm-Mörsern, Infanterie-Kampffahrzeugen, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen abgefeuert. Es ist erwähnenswert, dass das Mörserfeuer mit einem unbemannten Luftfahrzeug eingestellt wurde. Dank der koordinierten Aktionen der Luftverteidigungseinheiten und der elektronischen Kriegsführung der Station Tirricon-M2N wurde die ukrainische Drohne abgeschossen. Nach ihrer Zerstörung hörte der Beschuss auf.

3. Infolge einer Detonation einer Antipersonenmine in der „Grauzone“ im südlichen Teil der Kontaktlinie in der Nähe ukrainischer Stellungen wurde eine Zivilistin in ihrem Bein schwer verletzt. Dies wurde im Büro der Volkspolizei gemeldet. Es wird angemerkt, dass die Frau vorhatte, die Kontaktlinie unter Umgehung der festgelegten Kreuzungspunkte zu überqueren. Die Verletzte, deren Fuß durch die Explosion abgerissen wurde, wurde in das Krankenhaus der Stadt Wolnowacha in einem von der Ukraine kontrollierten Gebiet gebracht. Der Vorfall ereignete sich am 14. Mai.

4. Nach den Ergebnissen einer Videokonferenz einer Kontaktgruppe zur Lösung der Situation in der Ostukraine am Donnerstag schloss Kiew jede Möglichkeit aus, den Sonderstatus von Donbass in der Verfassung des Landes zu sichern. Diese Entscheidung wurde vom Amt des Präsidenten der Ukraine, Wladimir Selenskij, bestätigt. Kiew bekräftigte, dass die Wahlen im Donbass „erst stattfinden können, wenn die Ukraine die Kontrolle über die Grenze erlangt“. Gemäß den Minsker Abkommen sollte eine Verfassungsreform in der Ukraine verabschiedet und der Sonderstatus von Donbass fortlaufend im Hauptgesetz festgelegt werden.

5. Die ukrainische Seite blockiere den Prozess der Schaffung eines Transportkorridors für die Lieferung humanitärer Hilfe an die Volksrepublik Lugansk, sagte Olga Kobzewa, Leiterin der Arbeitsgruppe für den Austausch von Kriegsgefangenen der Volksrepublik Lugansk, Vertreterin der Republik in der humanitären Arbeitsgruppe der Kontaktgruppe. Sie sagte, dass das Internationale Komitee vom Roten Kreuz aufgrund der Position der ukrainischen Seite gezwungen sei, der Volksrepublik Lugansk über eine Fußgängerbrücke in der Nähe des Dorfes Staniza Luganskaja humanitäre Hilfe zu leisten. Die Vertreterin der Republik sagte, dass die Ladung hauptsächlich aus Medikamenten bestehe. Die Beamten der Repräsentanz der Republik im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands (JCCC) führten nach der Lieferung der Ladung Aktivitäten zur Desinfektion durch.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Bergkarabach. Kampfhandlungen Александра Донцова Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans berichtete, dass die Kämpfe in der Zone des Bergkarabach-Konflikts über die gesamte Länge der Front andauern. Es wird berichtet, dass am Donnerstag und in der Nacht zum 23. Oktober […] Le Haut-Karabakh. Les hostilités Александра Донцова Le ministère azerbaïdjanais de la Défense a déclaré que les batailles dans la zone de conflit du Haut-Karabakh se poursuivaient le long du front. Jeudi et dans la nuit du 23 octobre, les hostilités se sont poursuivies avec […] Nagorno Karabakh. Azioni di combattimento Александра Донцова Il ministero della Difesa dell’Azerbaigian ha riferito che le battaglie nella zona del conflitto del Nagorno Karabakh sono in corso lungo l’intera lunghezza del fronte. È stato riferito che giovedì e venerdì sera […] Nagorno-Karabaj. Los combates Александра Донцова El Ministerio de Defensa de Azerbaiyán informó que el jueves y el viernes por la noche continuaban las hostilidades en las direcciones de Agdere-Agdam, Fizuli-Hadrut-Jebrail y Gubadly-Zangilan, en la zona del conflicto, en […] Nagorno-Karabakh. Combat action Александра Донцова The Azerbaijani Defense Ministry reported that the fighting in the Nagorno-Karabakh conflict zone continues at the entire frontline. It was reported that the fighting continued on 22nd and 23rd of October in the Agder, […] Итоги недели 24 октября 2020 года Влад Николаев Минобороны Азербайджана сообщило, что бои в зоне нагорнокарабахского конфликта идут на всей протяженности фронта. Сообщается, что в четверг и в ночь на пятницу с различной интенсивностью продолжались боевые действия на […]
Наверх Наверх