Ukrainische Armee beschießt weiterhin Donbass

  
0

1. Am 22. April war infolge provokativer Angriffe von Terroristen der bewaffneten Gruppen der Ukraine der Wohnsektor einer Reihe von Siedlungen der Volksrepublik Donezk betroffen: Staromichailowka, Jasinowataja, Krutaja Balka. In diesen Siedlungen waren insgesamt 15 Häuser betroffen, darunter 3 Mehrfamilienhäuser.

2. Ukrainische bewaffnete Gruppen beschießen trotz der Verhandlungen im Minsker Format weiterhin das Territorium der Republik. Berichten zufolge kamen kontrollierte Massenmedien in die Zuständigkeitsbereiche von 59., 54. und 28. Brigaden ukrainischer Terroristen, um Provokationen informativ zu unterstützen. So wurde am 20. April von der Seite der 28. Brigade das Dorf Staromichailowka beschossen, 7 Häuser wurden beschädigt. Und am 21. April wurden von den Positionen der 54. Brigade Bereiche der Pumpstation Wassiljewskaja und des Dorfes Krutaja Balka beschossen.

3. Am Morgen des 24. April seien das Dach des Hauses und die Gasleitung im Dorf Trudowskaja im Westen von Donezk durch Beschuss durch ukrainische Sicherheitskräfte beschädigt worden. Dies berichtete ein Vertreter der Republik im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands. Es wird darauf hingewiesen, dass das Feuer um 08:50 Uhr mit BMP-2- und RPG-Waffen durchgeführt worden war. Schäden würden an folgenden Adressen registriert: Beslesnaja 8 und Beslesnaja 6/1. Laut dem Zentrum gibt es unter Zivilisten keine Opfer.

4. Die Situation im Zusammenhang mit der Krise aufgrund des Coronavirus unterstreiche die Notwendigkeit, dass die Parteien des innerukrainischen Konflikts so schnell wie möglich nach Kompromissen suchen sollten, sagte der Ständige Vertreter Russlands bei der OSZE, Alexander Lukaschewitsch, am Donnerstag. „Unsere gemeinsame Aufgabe in der OSZE ist es, die Logik des Krieges vollständig zu beseitigen, die schnellste Umsetzung des Minsker Maßnahmenpakets zu erreichen und die Aussicht auf einen dauerhaften Frieden in der Ukraine zu eröffnen“, sagte Lukaschewitsch bei dem Treffen.

5. Die politische Regelung im Donbass werde durch die Position der ukrainischen Seite behindert, die seit fünf Jahren keinen einzigen Entwurf eines normativen Gesetzes zur Verankerung des Sonderstatus der Region vorgelegt habe, sagte die Bevollmächtigte der Volksrepublik Donezk, Außenministerin der Volksrepublik Donezk Natalja Nikonorowa, am Mittwoch. Vertreter von Kiew würden sich im Rahmen der Arbeit der Kontaktgruppe von einem konstruktiven Dialog über die genehmigte politische Agenda entfernen. Bei einem Treffen der Kontaktgruppe am Mittwoch hätten sich Vertreter Kiews geweigert, den Mechanismus für die Koordinierung von Rechtsakten zu erörtern, der die Grundlage für die Arbeit einer Fraktion bilden sollte.

6. Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums der Volksrepublik Lugansk hätten 10 großkalibrige Artilleriegeschosse und eine Panzerabwehrgranate auf einem der Felder im Bezirk Perewalskij neutralisiert. Dies wurde im Pressedienst des Ministeriums gemeldet. Die Nachricht über die gefundene Munition, die nach aktiven Feindseligkeiten im Jahr 2014 übrig geblieben war, kam von einem Landwirt, der landwirtschaftliche Flächen mietet.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Les habitants du Donbass abandonnent leurs maisons1. Les habitants du village de Holubivs’ke abandonnent leurs maisons en raison des attaques permanents de la part des forces armées de l’Ukraine, a déclaré Alla Klyuchkova, chef du secteur du soutien vital du village. Les représentants de la République populaire autoproclamée de Lougansk (RPL) au Centre commun pour le contrôle et la coordination du cessez-le-feu ont enregistré les conséquences d’une nouvelle attaque contre le village de Holubivs’ke par la partie ukrainienne. Une attaque précédente contre cette même localité avait fait des blessés. 2. Dans la soirée du 5 juillet, l’armée ukrainienne a ouvert le feu contre le village de la mine Trudovskaya. Les bombardements à l’aide de mitrailleuses et d’armes légères a endommagé la façade d’un immeuble résidentiel, l’une des balles de gros calibre a endommagé les appareils ménagers et le mur de la pièce dans laquelle se trouvaient des civils. 3. Dans la matinée du 6 juillet, les Forces armées de l’Ukraine ont tiré plus d’une centaine d’obus et de mines contre le microdistrict de Komsomolets. Sept sous-stations de transformation et le canton du canal Seversky Donets-Donbass ont été endommagés. 600 abonnés se sont retrouvés sans alimentation électrique et plus de trois mille sans approvisionnement en eau. 4. Dans la matinée du 7 juillet, les Forces armées de l’Ukraine ont tiré des mortiers contre la périphérie nord de Donetsk et les environs du village de Yakovlevka près de Yasinovataya, a rapporté les représentants de la République populaire autoproclamée de Donetsk (RPD) au au Centre commun pour le contrôle et la coordination du cessez-le-feu. L’attaque a été effectuée depuis les villages d’Avdeevka, Peski et Opytnoe, contrôlés par les troupes ukrainiennes. Les informations sur les victimes et les destructions n’ont pas encore été précisées. 5. Le 9 juillet, Donetsk, Yakovlevka, Spartak et Aleksandrovka ont de nouveau été attaqués par les Forces armées de l’Ukraine. Ces dernières ont eu recours aux mortiers, lance-grenades et armes légères, dont ceux de gros calibre. 39 munitions ont été tirées contre le territoire. 6. Un champ près d’une ligne électrique à haute tension a pris feu à la suite d’une attaque ukrainienne près de la localité de Nikitovka. Trois rues ont été coupées de l’électricité après qu’une autre ligne électrique a été cassée. En outre, le 10 juillet, le vitrage d’un immeuble résidentiel a été endommagé à Dokuchaevsk. Au total, les forces de sécurité de l’Ukraine ont violé le cessez-le-feu à 12 reprises en utilisant de l’artillerie, des mortiers, des supports anti-aériens, des lance-grenades et des armes légères, dont ceux de gros calibre. Александра Донцова 1. Les habitants du village de Holubivs’ke abandonnent leurs maisons en raison des attaques permanents de la part des forces armées de l’Ukraine, a déclaré Alla Klyuchkova, chef du secteur du soutien vital du […] Bewohner von Donbass verlassen ihre Häuser Александра Донцова 1. Die Bewohner des Dorfes Golubowskij würden ihre Häuser aufgrund des ständigen Beschusses durch die Streitkräfte der Ukraine verlassen, sagte Alla Kljutschkowa, die Leiterin des Sektors zur Unterstützung des […] I residenti del Donbass abbandonano le loro case Александра Донцова 1. Gli abitanti del villaggio di Golubovsky stanno abbandonando le loro case a causa dei continui bombardamenti delle forze armate ucraine, ha dichiarato Alla Klyuchkova, capo del settore del supporto vitale del villaggio. I […] Los residentes de Donbass están abandonando sus hogares Александра Донцова 1.Ala Klyuchkova, la jefa del sector de los servicios básicos en el pueblo de Golubovsky, informó que los residentes del pueblo estaban abandonando sus hogares debido a los bombardeos permanentes de la Fuerza Armada de […] The residents of Donbass abandon their homes Александра Донцова 1 «The residents of the village of Golubovsky are abandoning their homes due to the constant shelling by the Ukrainian troops» — Alla Klyuchkova, the head of the livelihood support department of the village of […] China withdrew the troops from the Indian border Александра Донцова   The NDTV reported that India and China have pulled back their troops from the disputed territories on the border line. «The mutual withdrawal of the Indian and Chinese forces took place. The withdrawal is most […] La Chine a retiré les troupes de la frontière indienne Александра Донцова L’Inde et la Chine ont retiré des troupes des territoires contestés à la frontière, selon la chaîne de télévision NDTV. «Le retrait mutuel […] est très probablement limité par la vallée de la rivière Galwan. Une […] China zog Truppen von der indischen Grenze ab Александра Донцова Der Fernsehsender NDTV berichtete, dass Indien und China Truppen aus umstrittenen Gebieten an der Grenze abgezogen hätten. „Der gegenseitige Abzug der indischen und chinesischen Truppen fand statt, ist jedoch […] La Cina ritira le truppe dal confine indiano Александра Донцова NDTV ha riferito che l’India e la Cina hanno ritirato truppe dai territori contesi al confine. «Il reciproco ritiro delle truppe indiane e cinesi ha avuto luogo, ma molto probabilmente è limitato dalla valle del […]
Наверх Наверх