Ukrainische Sicherheitskräfte versuchten, Auto der OSZE in die Luft zu jagen

  
0

1.

Die ukrainischen Sicherheitskräfte hätten versucht, das Auto der OSZE-Mission im Gebiet Artjomowo nordwestlich von Gorlowka in die Luft zu jagen, berichtete die Volkspolizei der Volksrepublik Donezk. Laut dem Bericht der OSZE-Mission vom 20. Juli befanden sich die Mitarbeiter der Beobachtermission am südwestlichen Stadtrand von Artjomowo, um die Einhaltung des Waffenstillstands im Bereich der Phenolanlage zu überwachen. Um 12:25 Uhr hörten sie eine Explosion 300 Meter von ihrem Standort entfernt. Die Beobachter konnten die Art der verwendeten Waffen und die Richtung des Feuers nicht bestimmen. Sie verließen sofort das Gebiet und erreichten sicher ihre Basis in Kramatorsk.

2.

Am Vorabend der Verhandlungen der Minsker Kontaktgruppe am 20. Juli verstärkten die ukrainischen Sicherheitskräfte den provokativen Beschuss des Territoriums der Republik. Es wurde die Minensiedlung 6/7 beschossen (Stadt Gorlowka). Es wurde ein Wohngebäude in der Sabaikalskaja-Straße 4 beschädigt. Am selben Tag feuerten die Streitkräfte der Ukraine mit 82-mm-Mörsern und Panzerabwehrgranaten auf das Gebiet der Pumpstation Wasiliewskaja.

3.

Am Abend des 21. Juli beschossen die Ukrainischen Sicherheitskräfte aus Positionen in der Region Wodjanoje das Dorf Wesjoloje. Mehrere Häuser in der Kolchosnaja-Straße wurden beschädigt, Haus 38 wurde durch einen direkten Treffer einer 82-mm-Mine in Brand gesteckt. Das Feuer wurde bis zum 22. Juli mittags gelöscht. Am Morgen des 22. Juli feuerten die Ukrainischen Sicherheitskräfte auf Saizewo und die Minensiedlung 6/7. Häuser in der Rudnew Straße 1, 2, 5 wurden beschädigt. Darüber hinaus wurde infolge des Beschusses durch die bewaffneten Formationen der Ukraine in der Siedlung Gorlowka (Mine 6/7) ein Abschnitt der Wasserleitung von der Pumpstation des Severski Donez-Donbass-Kanals beschädigt. Ungefähr um 15.30 Uhr am selben Tag wurde das Dorf Kominternowo beschossen: Feuer wurde mit Leuchtspurmunition von schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen abgefeuert, wodurch drei Häuser in der Kirow Straße in Brand gesteckt wurden.

4.

Am 21. Juli brannten sofort zwei Wohngebäude im Dorf Wesjoloje in der Kolchosnaja-Straße infolge eines direkten Munitionsschlags der bewaffneten Formationen der Ukraine. Außerdem ist dort eine Niederdruckgasleitung beschädigt. In nur einem Tag hat das ukrainische Militär viermal gegen den Waffenstillstand verstoßen. In Donezk wurden ebenfalls das Volvo Center und Aleksandrowka beschossen. Es wurden keine zivilen Opfer registriert.

5.

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz schickte sieben Lastwagen mit humanitärer Hilfe nach Donbass. Dies wurde am Donnerstag vom Pressedienst des Staatlichen Grenzdienstes der Ukraine berichtet. „Zwei Kolonnen folgten durch den Kontrollpunkt „Nowotroizkoe“ auf der Strecke Kiew-Donezk. Lebensmittelpakete, Hygieneprodukte und Baumaterialien wurden an Bürger geschickt, die sich im vorübergehend besetzten Gebiet der Ukraine befinden“, hieß es in dem Bericht. Nach Angaben des Pressedienstes schickte das Internationale Komitee insgesamt sieben Lastwagen nach Donbass, die etwa 120 Tonnen Hilfsgüter enthielten. Internationale Organisationen senden regelmäßig humanitäre Hilfsgüter nach Donbass.

6.

Der Verteidigungsminister der Ukraine, Andriy Taran, sagte, Kiew habe den politischen Willen für den Waffenstillstand in Donbass ab dem 27. Juli und äußerte auch die Hoffnung auf Gegenseitigkeit von der anderen Seite. „Das Dokument, das gestern vereinbart wurde, ermöglicht es jedem, seinen politischen Willen zu zeigen. Die Ukraine hat wirklich einen solchen politischen Willen. Wir hoffen, dass auch die andere Seite den politischen Willen zeigen kann“, sagte Taran am Donnerstag während seines Gesprächs mit Journalisten.

Valeria Ochotina exklusiv für ANNA NEWS

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновости
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Главное на вечер 4 марта 2021 года Влад Николаев Представитель йеменского мятежного движения «Ансар Аллах» (хуситы) бригадный генерал Яхья Сариа заявил о нанесении удара по объекту саудовской нефтяной компании Saudi Aramco в Джидде. Его слова приводит телеканал Al […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Управление Народной милиции ДНР сообщило, за минувшие сутки украинские войска два раза нарушили режим полного прекращения огня. «Так, на донецком направлении военнослужащие 15 батальона 58 бригады ВСУ со своих позиций, […] Новости на 16:00 4 марта 2021 года Влад Николаев Глава оппозиционной парламентской фракции «Просвещенная Армения» Эдмон Марукян сообщил, что обсудил с премьер-министром Армении Николом Пашиняном возможность проведения досрочных парламентских выборов. Он отметил, […] Новости на 12:00 4 марта 2021 года Влад Николаев Официальный представитель МИД РФ Мария Захарова прокомментировала заявления госсекретаря США Энтони Блинкена о соперниках Вашингтона. Захарова подчеркнула, что США будут рассматривать любую страну в качестве соперника, если […] Главное на утро 4 марта 2021 года Влад Николаев Представитель йеменского мятежного движения «Ансар Аллах» (хуситы) бригадный генерал Яхья Сариа заявил о нанесении удара по объекту саудовской нефтяной компании Saudi Aramco в Джидде. Его слова приводит телеканал Al […] Главное на вечер 3 марта 2021 года Влад Николаев Во время неформального заседания Генеральной Ассамблеи ООН о ситуации с правами человека в Сирии представитель России Степан Кузьменков призвал международное сообщество обратить пристальное внимание на ситуацию с правами […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: