Unbefristeter Waffenstillstand in Donbass

  
0

1. Die USA – Die Türkei

Der Kauf der russischen S-400 durch die Türkei mache ihre weitere Teilnahme am F-35 Programm unmöglich, sagte das Weiße Haus. Die Vereinigten Staaten beabsichtigen jedoch, die militärische Zusammenarbeit mit der Türkei fortzusetzen, unter Berücksichtigung der mit der S-400 verbundenen Einschränkungen, wie TASS berichtete. „Die Türkei ist seit mehr als 65 Jahren ein langjähriger und verlässlicher Partner und Verbündeter der NATO, aber der Erwerb der S-400 untergräbt die Verpflichtungen, die alle NATO-Verbündeten in Bezug auf die russischen Systeme eingegangen sind. Dies wird sich nachteilig auf die Interaktion der Türkei mit dem Bündnis auswirken“, betonte das Weiße Haus. Ellen Lord, stellvertretende US-Verteidigungsministerin für Beschaffung, erklärte, dass die Teilnahme der Türkei am Programm F-35 bis März 2020 vollständig eingestellt werde. Das türkische Außenministerium forderte die Vereinigten Staaten auf, diese Entscheidung rückgängig zu machen. „Die Türkei fordert die Vereinigten Staaten auf, die Ausschließung vom F-35-Programm zu korrigieren. Dieser Fehler kann zu einer Verschlechterung der Beziehungen führen“, hieß es in einer Erklärung des Ministeriums.

2. Der Iran

Um das Atomabkommen aufrechtzuerhalten, müsse die Europäische Union ihren Verpflichtungen zur Normalisierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Iran und anderen Ländern nachkommen, sagte der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif. „Wir müssen unser Öl verkaufen. Wir machen Geschäfte mit China und Russland, aber das ist nicht genug. Die Europäer sind Teil des Abkommens, sowohl die drei europäischen Länder als auch die gesamte Europäische Union – sie müssen ihre Versprechen erfüllen“, zitierte TASS die Erklärung des iranischen Außenministers. „Wir erwarten, dass sie ihren Verpflichtungen zur Normalisierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Iran und anderen Ländern nachkommen werden“, sagte der Minister. Ihm zufolge muss sich der Iran nicht vom Atomabkommen zurückziehen, aber der Grad seiner Umsetzung wird in Abhängigkeit von den Maßnahmen der Partner variieren.

3. Syrien

Der Leiter des russischen Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Generalmajor Alexei Bakin, sagte, die Kämpfer hätten an sechs Orten in drei syrischen Provinzen geschossen.„Tagsüber griffen die Kämpfer die Siedlungen Saraf, Qal’at Mars und Jay Bahsa in der Provinz Latakia, Hamamiyat und Charab al-Chisatio in der Provinz Hama sowie die Siedlung Sabikija in der Provinz Aleppo an“, sagte er. Zuvor wurden bei dem Beschuss der Provinz Aleppo elf Zivilisten getötet.

4. Japan

Bei einem Großbrand im Anime-Studio Kyoto Animation in der japanischen Stadt Kyoto kamen 23 Menschen ums Leben, weitere 36 wurden verletzt, einer von ihnen starb im Krankenhaus, wie TASS mitteilte. Die Polizei prüft eine Version der Brandstiftung und hat am Tatort einen 41-jährigen Mann festgenommen, der angeblich Benzin oder Petroleum in das Studio gegossen und es in Brand gesteckt hat. Zum Zeitpunkt des Brandes arbeiteten ca. 70 Personen im dreistöckigen Studio, wobei der Standort einiger von ihnen noch nicht bekannt ist. Derzeit ist das Feuer gelöscht, der zweite und dritte Stock des Gebäudes ist am meisten gelitten.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Military base of Turkey in Azerbaijan Александра Донцова 1 Armenia — Russia The press service of the Armenian Defense Ministry reported that during the recent telephone conversations, the heads of the Armenian and Russian Defense Ministries, Vagharshak Harutyunyan and Sergei […] Военная база Турции в Азербайджане. || Итоги дня 17.06.2021 Влад Николаев Пресс-служба Минобороны Армении сообщила, что главы Минобороны Армении и России Вагаршак Арутюнян и Сергей Шойгу во время телефонных переговоров обсудили дислокацию российских пограничников на границе с Азербайджаном в […] Обстановка на линии фронта за сутки: версии сторон Александра Донцова Донецкая Народная Республика Вооруженные формирования Украины не открывали огонь в направлении  территории ДНР за прошедшие сутки. Об этом сегодня сообщили в Управлении Народной милиции Республики (СЦКК). «За прошедшие сутки […] Terrorists in Syria are planning provocations Александра Донцова 1 Syria The Russian Center for the Reconciliation of the Warring Parties in Syria reported that the terrorists of the ’Hayat Tahrir Al-Sham’ group are planning to fake a chemical attack in Idlib, and accuse the Syrian […] Los rebeldes tienen intenciones de realizar las provocaciones en Siria Александра Донцова 1.Siria. El Centro de Reconciliación de las partes en conflicto en Siria ruso informó que los rebeldes de “Hayat Tahrir Al-Sham”, (la agrupación terrorista que está prohibida en la Federación de Rusia), tenían intenciones de […] Боевики в Сирии планируют провокации || Итоги дня 16.06.2021 Влад Николаев В российском Центре по примирению враждующих сторон в Сирии сообщили, что боевики запрещенной в РФ террористической группировки «Хайят Тахрир Аш-Шам» планируют инсценировать химическую атаку в Идлибе и обвинить […]
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: