US-Sanktionen gegen Syrien

  
0

1. Syrien

Die Russische Föderation und Syrien fordern die Weltgemeinschaft auf, Druck auf die Vereinigten Staaten auszuüben, um die Sanktionen gegen Syrien wegen der Coronavirus-Pandemie aufzuheben. Dies wird in einer gemeinsamen Erklärung des Leiters des Nationalen Zentrums für Verteidigungsmanagement der Russischen Föderation, Michail Misinzew, und des Ministers für Stadtverwaltung und Ökologie Syriens, Hussein Makhluf, angegeben. In der Erklärung hieß es, die Vereinigten Staaten hätten sich geweigert, die Gefahr der Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie in Syrien zu erkennen, und die Meinung der Vereinten Nationen nicht berücksichtigen würden. „Unter diesen Umständen fordern wir die gesamte Weltgemeinschaft auf, die syrische Regierung international zu unterstützen und Druck auf die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten auszuüben, um die illegalen und unmenschlichen Sanktionen aufzuheben, die tatsächlich auf die Ausrottung der Bevölkerung des ganzen Landes abzielen“, zitierte die Erklärung TASS.

2. USA

US-Präsident Donald Trump sagte, Washington habe Beiträge zur Weltgesundheitsorganisation ausgesetzt. Trump beschuldigte die Weltgesundheitsorganisation der Tatsache, dass aufgrund ihrer falschen Einschätzungen und Empfehlungen weltweit 20 Mal mehr Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert worden seien. Der US-Präsident fügte hinzu, Washington strebe eine Reform der Weltgesundheitsorganisation an und beabsichtige, mit anderen Ländern darüber zu diskutieren, wie die in der Organisation erhaltenen US-amerikanischen Mittel verwendet werden können. Zuvor hatte Trump wiederholt die Aktionen der Weltgesundheitsorganisation kritisiert. UN-Generalsekretär Antonio Guterres kritisierte die Entscheidung der USA, die Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation inmitten der Coronavirus-Pandemie auszusetzen. „Ich bin sicher, dass die Weltgesundheitsorganisation unterstützt werden sollte. Es ist absolut notwendig, dass die Welt den Krieg mit COVID-19 gewinnt“, sagte Guterres. Er betonte, dass es notwendig sei, aus der Pandemie zu lernen, merkte jedoch an, dass die Zeit dafür noch nicht gekommen sei.

3. Russland

Der stellvertretende Außenminister Russlands, Sergei Rjabkow, sagte, die Aussetzung der US-Finanzierung für die Weltgesundheitsorganisation sei Ausdruck des egoistischen Ansatzes Washingtons bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie. Dieser Schritt verdient „Verurteilung und jede Kritik“. „Wir fordern die Vereinigten Staaten nachdrücklich auf, weitere Angriffe auf die WHO aufzugeben und eine verantwortungsvolle Linie zu verfolgen, die die Grundlagen der internationalen Zusammenarbeit im biomedizinischen Bereich nicht zerstört, sondern diese Zusammenarbeit stärkt und die Grundlage für ihre weitere Verbesserung bildet“, zitierte ihn TASS.

4. Jemen

Der offizielle Vertreter der Streitkräfte der jemenitischen Bewegung Ansar Allah, General Yahya Saria, sagte, dass die Huthi-Rebellen der Bewegung Ansar Allah die Angriffe der arabischen Koalitionskräfte in der Provinz Marib 120 km östlich der Hauptstadt Sana’a abgewehrt hätten. Die Worte des Generals werden von Al Mayadeen übermittelt. Der General sagte auch, dass die Luftfahrt der Koalition vor dem Versuch eines Durchbruchs mindestens 20 Raketenangriffe in Marib und im benachbarten Al-Jawf gestartet habe. Infolge von Raketenangriffen seien Zivilisten verletzt und materieller Schaden zugefügt worden.

5. Libanon

Das unbemannte Luftfahrzeug der israelischen Luftwaffe griff ein Fahrzeug mit bewaffneten Polizeikommandanten der Hisbollah-Bewegung an der syrisch-libanesischen Grenze an. Laut dem libanesischen Fernsehsender Al-Jadid gab es keine Opfer. Laut einem anderen libanesischen Fernsehsender, LBC, sei das Auto möglicherweise in die Luft gesprengt und nicht aus der Luft angegriffen worden.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

Новости на 16:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев Пресс-секретарь МВД Белоруссии Ольга Чемоданова сообщила, что в Белоруссии в среду было зафиксировано 59 протестных акций в которых участвовали около 5 тыс. человек. Сообщается, что сотрудники правоохранительных органов […] Новости на 12:00 24 сентября 2020 года Влад Николаев В распространенном заявлении верховного представителя ЕС по иностранным делам и политике безопасности Жозепа Борреля говорится, что Евросоюз считает инаугурацию и новый президентский срок Александра Лукашенко не имеющими […] Главное на утро 24 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске в среду вечером прошла акция протеста против инаугурации президента Александра Лукашенко. Акция протеста длилась более пяти часов. Сообщается, что для разгона протестующих силовики активно применяли водометы и […] Главное на вечер 23 сентября 2020 года Влад Николаев В Минске во Дворце независимости состоялась церемония инаугурации президента Белоруссии. Об этом сообщает агентство БелТА. На церемонии присутствовали несколько сотен человек, в том числе высшие должностные лица страны, […] Inauguration du président biélorusse Александра Донцова 1.Bélarussie La cérémonie d’inauguration du Président biélorusse a eu lieu au Palais de l’indépendance à Minsk, selon l’agence BelTA. Plusieurs centaines de personnes y ont assisté, dont des hauts […] Amtseinführung des Präsidenten von Belarus Александра Донцова 1. Belarus Die Amtseinführung des belarussischen Präsidenten fand im Palast der Unabhängigkeit in Minsk statt, wie die BelTA-Agentur berichtete. An der Zeremonie nahmen mehrere hundert Personen teil, darunter hochrangige […]
Наверх Наверх