Israelische Verteidigungsstreitkräfte greifen iranische Militäreinrichtungen an

  
0

In der Nacht zum Mittwoch wurden im Gebiet von Damaskus mehrere israelische Raketen von syrischen Streitkräften abgefangen. Dies wird von der syrischen staatlichen Agentur SANA berichtet. Nach Angaben der Agentur starteten israelische Militärflugzeuge mehrere Angriffe am Stadtrand von Damaskus. Die meisten Raketen wurden abgefangen.

Die israelische Zeitung Haaretz berichtete, dass die israelischen Streitkräfte etwa 20 Ziele in Syrien angriffen, von denen mehr als die Hälfte iranischen Streitkräften gehörten. „Die israelische Armee gab am Mittwoch bekannt, dass sie viele Ziele der iranischen Quds-Einheit und der Armee von Baschar al-Assad in Syrien angegriffen hat“, zitierte RIA Novosti die israelische Zeitung.

Das zweitgrößte Wasserkraftwerk Syriens, Tischrin in der Provinz Aleppo, wird von der Regierung kontrolliert. Dies wurde Reportern vom Vertreter des Kommandos der Streitkräfte der Russischen Föderation in Syrien, Boris Fomitschew, gemeldet. Das Wasserkraftwerk betreibt und liefert derzeit Strom in den Provinzen Aleppo und Ar-Raqqa. Die russische Militärpolizei wird ab Montag auf dem Gebiet dieser strategisch wichtigen Einrichtung patrouillieren.

Die russische Militärpolizei erweiterte die Patrouillenzone in Syrien und machte die verlassene US-amerikanische Sirrin-Basis zu einem Kontrollpunkt. Dies wurde von einem Militärpolizisten Safar Safarow angekündigt. „Seit dem Abzug der Amerikaner ist das gesamte Territorium des Kantons Manbij und des angrenzenden Territoriums in die Verantwortung gefallen“, sagte er. Der Kommandant des Flugplatzes Metras sagte, dass die Ingenieurarbeiten und die Anordnung des Territoriums für das Personal derzeit andauern.

Ein internationales Treffen zur Lösung der Situation in Syrien findet vom 10. bis 11. Dezember in Nur Sultan statt. Dies teilte der kasachische Außenminister Muchtar Tleuberdi am Freitag mit. Das dreizehnte internationale hochrangige Syrien-Treffen fand am 1. und 2. August in der kasachischen Hauptstadt statt. An der Konferenz nahmen Delegationen der Schutzmächte: Russland, der Iran und die Türkei, sowie die syrische Regierung und die syrische bewaffnete Opposition teil.

Das russische Verteidigungsministerium kündigte die Inhaftierung von zwei Führern und sieben Mitgliedern der in der Russischen Föderation verbotenen internationalen Terrororganisation Hizb ut-Tahrir an, die geschlossene Netzwerke von Anhängern in den Regionen bildeten. Dies wurde TASS im Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit des FSB Russlands gemeldet. Nach Angaben des Geheimdienstes verbreiteten sie mit Hilfe von Verschwörungsmaßnahmen bei Versammlungen die terroristische Ideologie unter den Bewohnern und rekrutierten lokale Muslime in ihre Reihen. Während der Inhaftierung an ihrem Wohnort wurde eine erhebliche Menge von in Russland verbotenem Propagandamaterial, Kommunikationsmitteln und elektronischen Speichermedien, die sie bei der Durchführung illegaler Aktivitäten verwendeten, beschlagnahmt. Ermittlungssicherheitsbehörden haben Strafverfahren gegen Inhaftierte eingeleitet. Suchoperationen und Ermittlungsmaßnahmen sind noch nicht abgeschlossen.

главное за суткиитоги дняновостисобытия дня
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Ваш комментарий будет первым

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется

Читайте также:

«La guerre de visas» Александра Донцова 1.Syrie. La centrale hydroélectrique d’Al-Ba’ath, située dans le gouvernorat syrien de Raqqa, est en cours de restauration, a déclaré un officier du Centre russe pour la réconciliation des parties belligérantes en […] „Visakrieg“ Александра Донцова 1. Syrien In Nordsyrien, in der Provinz Raqqa, wird das strategisch wichtige Wasserkraftwerk Al- Baath restauriert. Dies wurde von einem Offizier des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien der Russischen Föderation […] «La guerra dei visti» Александра Донцова 1. Siria Nel nord della Siria, nella provincia di Raqqa, viene ripristinata la centrale idroelettrica di importanza strategica di Al-Ba’ath. Lo ha affermato un ufficiale del Centro per la riconciliazione delle parti in […] Una “guerra de visados” Александра Донцова 1.Siria Vladimir Varnavsky, el oficial del Centro de reconciliación de las partes en conflicto de la Federación de Rusia, declaró que en el norte de Siria, en la provincia de Raqqa se estaba restableciendo una central […] »Visa war» Александра Донцова 1 Syria “The repair of the strategically important »Al-Ba’ath» hydroelectric power station, located in north of Syria, in the province of Raqqah, has begun” — Vladimir Barnavsky, an officer of the […] Fake dans un article de The New York Times Александра Донцова 1 Russie Lundi, le porte-parole de la Défense russe, général-major Igor Konachenkov a déclaré que l’information sur le bombardement d’un camp de réfugiés en Syrie par l’aviation russe en août 2019, publiée par The New York […] Fälschung im Artikel von The New York Times Александра Донцова 1. Russland Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, sagte am Montag, dass die Informationen über die Bombardierung des syrischen Flüchtlingslagers durch die Luft- und […] Articolo falso sul New York Times Александра Донцова 1.Russia Il portavoce del generale di difesa russo Igor Konashenkov ha dichiarato lunedì che le informazioni sui bombardamenti del campo profughi siriano in Siria nell’agosto 2019, che sono state pubblicate sul New York […] Un engaño en el artículo de The New York Times Александра Донцова 1.Rusia El lunes Igor Konashenkov, el representante oficial del Ministerio de Defensa de la Federación de Rusia, General de División, declaró que la información sobre el bombardeo del campo de refugiados en Siria de la Fuerza […]
Наверх Наверх