Ukrainische Sicherheitskräfte feuerten am Ort der Trennung von Kräften

  
0

1. Einheiten der ukrainischen Sicherheitskräfte hätten den Ort der Trennung von Kräften und Mittel in Petrowski angegriffen, berichtete die Vertretung der Republik im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands. Es wurde berichtet, dass die DVR die SMM der OSZE über ihre Bereitschaft unterrichtet hatte, den Truppenabzug in Petrowski am 9. November wieder aufzunehmen, wenn die Kontaktgruppe diesem Termin zustimmt. Die Ukraine lehnte jedoch aus unbekannten Gründen eine Videokonferenz ab. Es ist bekannt, dass Kiew am 4. November erneut den Versuch vereitelt hat, den Truppenabzug von dem Gebiet Petrowskoje-Bogdanowka fortzusetzen.

2. Am 4. November, gegen 20.30 Uhr, feuerten Kämpfer der Ukraine auf das Dorf Saizewo. Ukrainische Kämpfer benutzten selbstgemachte Munition. Eine dieser Munitionen explodierte in einem Wohngebäude in der Lazisa-Straße 2. Zu dieser Zeit befand sich ein Mann im Haus, der nicht verletzt wurde. Außerdem haben ukrainische Terroristen auf das Dorf Kominternowo geschossen, in dem infolge des Beschusses ein Haus in der Achmatowa-Straße 18 in Brand gesteckt wurde.

3. Am Standort Nr. 2 Solotoje sind Räumarbeiten im Gange. Während der Räumung wurden eine Panzerabwehrmine TM-62 und 8 Panzerabwehr-Splitterminen entdeckt. Die Zerstörung von Minen wurde an Ort und Stelle durchgeführt. Die OSZE-Mission berichtete, dass es keine Verstöße verzeichnet wurden. „Die Arbeiten laufen routinemäßig, planmäßig und pünktlich“, sagte Michail Filiponenko, Leiter der Vertretung der Volksrepublik Lugansk im Gemeinsamen Zentrum.

4. Angestellte der Generalstaatsanwaltschaft der Volksrepublik Lugansk fanden einen Waffenversteck in der Nähe der Kontaktlinie im Donbass, aus dem etwa 7.000 Patronen beschlagnahmt wurden, wie der Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. „Diese Tatsache wird überprüft. Möglicherweise könnten die ukrainischen Sabotage- und Aufklärungsgruppen mit dieser Waffe Sabotage auf dem Territorium der Republik vorbereiten“, fügte der Pressedienst hinzu.

Если вы нашли ошибку, пожалуйста, выделите фрагмент текста и нажмите Ctrl+Enter.

Для того чтобы оставить комментарий, регистрация не требуется


Читайте нас на
Присоединяйтесь к нам на нашем канале!

Читайте также:

ANNA NEWS радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Включить радио ANNA-NEWS Выключить радио
ANNA-NEWS Радио
ANNA-NEWS Радио
Наверх Наверх

Сообщить об опечатке

Текст, который будет отправлен нашим редакторам: