Home / NEWS  / in German  / Guaidó fordert die EU auf, Sanktionen gegen Maduro zu verhängen

Guaidó fordert die EU auf, Sanktionen gegen Maduro zu verhängen

Der Oberste Gerichtshof von Venezuela habe das Ausreiseverbot für den Oppositionsführer Juan Guaidó angekündigt, berichtete „Interfax“. Das Gericht habe auch seine Konten gesperrt und Transaktionen verboten. Es ist bekannt, dass Juan Guaidó sich letzte Woche während eines Protestes gegen die Regierung zum Interimspräsidenten des Landes erklärt hat. Die Vereinigten Staaten und eine Reihe ihrer Verbündeten erkannten den Oppositionsführer als den legitimen Präsidenten Venezuelas an. Vor diesem Hintergrund wandte sich eine Gruppe von Militärs, das zuvor aus der venezolanischen Armee desertiert hatte, über CNN an die US-amerikanischen Behörden, um Waffen und Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, um gegen die derzeitigen Behörden des Landes vorzugehen. Alle Deserteure, betont der Sender, leben derzeit „außerhalb ihres Landes“.

Der Oberste Gerichtshof von Venezuela habe das Ausreiseverbot für den Oppositionsführer Juan Guaidó angekündigt, berichtete „Interfax“. Das Gericht habe auch seine Konten gesperrt und Transaktionen verboten. Es ist bekannt, dass Juan Guaidó sich letzte Woche während eines Protestes gegen die Regierung zum Interimspräsidenten des Landes erklärt hat. Die Vereinigten Staaten und eine Reihe ihrer Verbündeten erkannten den Oppositionsführer als den legitimen Präsidenten Venezuelas an. Vor diesem Hintergrund wandte sich eine Gruppe von Militärs, das zuvor aus der venezolanischen Armee desertiert hatte, über CNN an die US-amerikanischen Behörden, um Waffen und Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, um gegen die derzeitigen Behörden des Landes vorzugehen. Alle Deserteure, betont der Sender, leben derzeit „außerhalb ihres Landes“.

Das US-Außenministerium habe den Verkauf von zwei Sätzen des PROAegis-Systems im Wert von mehr als zwei Milliarden US-Dollar nach Japan genehmigt, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf eine Erklärung der Verteidigungs- und Sicherheitsbehörde des Pentagon. „Der geplante Verkauf wird der japanischen Regierung erweiterte Fähigkeiten gegen immer komplexer werdende Bedrohungen durch ballistische Raketen bieten und eine verbesserte, mehrstufige Verteidigung ihres Territoriums schaffen. Japan, das bereits Aegis hat, wird keine Schwierigkeiten haben, dieses System in seine Streitkräfte aufzunehmen“, sagte die Agentur. Es wird darauf hingewiesen, dass die Vereinigten Staaten auf diese Weise die Sicherheit eines Verbündeten erhöhen werden, der für die politische Stabilität in der asiatisch-pazifischen Region von grundlegender Bedeutung ist, was für die nationalen Interessen der USA „lebenswichtig“ ist, wie die Agentur betonte.

Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó forderte die EU und Deutschland auf, Sanktionen gegen die Regierung von Präsident Nicolás Maduro nach dem Vorbild der Vereinigten Staaten zu verhängen. Die entsprechende Erklärung gab er in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der am Mittwoch veröffentlichten Zeitung „Bild“ ab. „Wir brauchen neue Sanktionen von der EU“, sagte Guaidó. „Wir sind bereits Deutschland und Europa dankbar, dass sie flüchtende Aktivisten unterstützt haben. Wir hoffen, dass die EU nicht nur mit einem Ultimatum an Maduro droht und anschließend Maßnahmen ergreifen wird“, sagte er.

ПОДЕЛИТЬСЯ


ВАШ КОММЕНТАРИЙ БУДЕТ ПЕРВЫМ

Оставьте Ваш комментарий (регистрация не требуется)